Bolmen See Zufluss

Unübersichtliche, idyllische Uferabschnitte machen den Bolmen zu einem spannenden Kanurevier © Picture Partners – Fotolia.com

Der Bolmen mit seinen zwei- bis dreihundert Inseln breitet sich ganz im Westen Smålands, inmitten endloser Wälder aus. Neben den Ostseestränden Schonens und der bronzezeitlichen Schiffssetzung Ales Stenar gehört das 173 Quadratkilometer große Gewässer zu den ersten landschaftlichen Highlights, die Du nach der Ankunft in Schweden erreichen kannst. Der Bolmen liegt nämlich nur etwa eine Autostunde nordöstlich von Helsingborg, ganz in der Nähe der Europastraße 4, die hinauf Richtung Jönköping, Norrköping und Stockholm führt.

Bolmensee und Umgebung

Was den Bolmen für einen längeren Schwedenurlaub am See interessant macht, sind die zahlreichen Naturreservate in seiner Umgebung, die das perfekte Areal für ausgedehnte Wanderungen und richtige Wildnistouren bieten. Du wirst dabei nur selten eine Straße kreuzen oder auf eine Siedlung treffen. Außerdem ist der Bolmen ein gutes Anglergewässer – mit 24 Fischarten, vor allem Hechte und Flussbarsche – und ideal für ausgedehnte Kanu- und Paddeltouren, weil er keine große offene Seefläche aufweist, sondern eher lang gestreckt und schmal ist. Es gibt immer wieder etwas Neues zu sehen und auch viele Nebengewässer, die man befahren kann.

Mitten im See liegen die Tira-Inseln, ein Natura 2000-Schutzgebiet, in dem eine seltene Kormoranart anzutreffen ist. Welche Wildvögel sich rund um den Bolmen noch aufhalten, kann man in einer Broschüre des Alebo Pensionats in Unnaryd nachlesen. Unnaryd ist eines der wenigen Dörfer im Bolmengebiet. Hier findest Du nicht nur ein paar grundlegende Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch ein Heimatmuseum und einen Campingplatz – Vallsnäs camping. Direkt am See liegt der Ort Bolmsö, der allerdings nicht mehr als einen Verkehrsknotenpunkt bildet. Von hier aus kann man mit der M/S Bolmia den See überqueren.

Campingplätze und Ferienhäuser am Bolmen

Der Schwedische Campingverband verzeichnet am Bolmen zwei Campingplätze:

  1. Bolmsö Island Camping auf der großen Insel im See gelegen. Für Wohnmobile, Pkw mit Wohnwagen und Zelte geeignet. Mit Kanuverleih, Stugas, Gasthaus und Reitmöglichkeit. Standard: mittel bis gut.
  2. Löckna Camping & Stugby am Westufer bei Odensjö gelegen. Für Wohnmobile, Pkw mit Wohnwagen und Zelte geeignet. Mit Stugas und Ferienwohnungen. Sauna, Gästehafen, Kanu- und Bootsverleih. Standard: mittel bis gut.

Außerdem gibt es noch einige Stugas auf dem Areal des Bolmen Marin & Fritid, das eigentlich ein Kanu-, Paddel- und Anglerzentrum ist.

Bolmensee: Uferabschnitt

Sommerabendstimmung am Bolmensee

Ferienhäuser am Bolmen kannst Du über den Vermittler Lilla Huset finden. Es gibt, wie überall in Südschweden, eine reiche Auswahl. Allerdings können die meisten anderen Anbietern nur Häuser in der Umgebung des Bolmens anbieten. Am See sind die Grundstücke knapp und teuer. Dennoch würde ich für einen richtigen Ferienhausaufenthalt nur einen Standort in Seenähe wählen. Um im Wald zu wohnen, muss man nicht in die Bolmen-Gegend fahren. Dafür liegen zu wenige Attraktionen und Ein-Tages-Ziele in Reichweite.

Meine Erfahrungen am Bolmen

Ich selbst habe zwei Mal am Bolmen übernachtet – allerdings im Zelt und in freier Wildbahn. Dies kann ich allen empfehlen, die ihre Anreise zu einem Quartier in Mittel- und Nordschweden für eine Nacht unterbrechen wollen und einen idyllischen Schlafplatz suchen. Ein Sommerabend an dem stillen See ist sehr entspannend und romantisch.

Über Kommentare und Ergänzungen freue ich mich sehr. Vielleicht möchtest Du ja Deine Urlaubserfahrungen am Bolmen mitteilen?

Bolmensee - Lage in SüdschwedenGPS-Koordinaten: Breite 56.92635°, Länge 13.70314°. Region: Småland. Bolmsö lag lange Zeit als abgeschlossene Insel im See und es gab nur eine Fährverbindung zum Ufer. 1980 wurde schließlich die Straßenbrücke eröffnet. Die kostenfreie Seilfähre nach Sunnaryd blieb bis heute bestehen, allerdings verkehrt die M/S Bolmia nur tagsüber.

Sei so nett und gib diesem Beitrag eine Bewertung!

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

 

Bisher 8 Antworten.

  1. Florian sagt:

    Hallo Schwedenurlauber,

    ich habe gesehen, wie nett Du die Fragen der „Schweden-Laien“ beantwortest und würde mich sehr freuen, wenn Du auch für ein paar Fragen von mir Zeit hättest.

    Ich plane, mit meiner Familie Ende Mitte/Ende Juni für 2 Wochen an den Bolmen zu fahren.

    Im Netz habe ich gelesen, dass man in der Regel zu der Jahreszeit schon im Bolmen baden kann. Stimmt das mit Deinen Erfahrungen überein? Oder gibt es Seen, bei denen die Chance auf halbwegs warmes Wasser größer ist?

    Wird es zu der Zeit dort abends sehr frisch oder hat man eine gute Chance noch vor dem Wohnmobil sitzen zu können wenn die Kinder schlafen?

    Weißt Du, welcher von den beiden „offiziellen“ Campingplätzen am Bolmen kinderfreundlicher ist (v.a. ob ein Spielplatz vorhanden ist)? Oder ist Dir ein anderer Campingplatz bekannt, der für Kinder besser ist als die beiden „offiziellen“?

    Vielen vielen Dank vorab für Deine Hilfe!

    LG
    Florian

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej Florian,

      für Familien mit Kind(ern) ist der Bolmsö Östergård ein tolles Ziel: eine Mischung aus Reiterhof und Bauernhof zum Anfassen. Bei schlechtem Wetter könnt Ihr in Lagan die Spiel- und Spaßhalle „Buslandet“ zum Toben aufsuchen. In Ljungby, ebenfalls unweit des Bolmen, steht Sagomuséet (dt. das Märchenmuseum). In der letzten Juniwoche und bis in den August hinein werden dort auch deutsche Führungen angeboten. Ansonsten scheint es aber auch eine gute Abwechslung zu Wald und See zu bieten. Zu Deinen Fragen:
      – Im Mai kann es bereits sommerlich warm werden in Südschweden. Die Gewässer erwärmen sich durch die vielen Sonnenstunden bzw. lange Helligkeit schnell. Im Zweifelsfall mal in einem kleineren See antesten (oder darauf ausweichen). Es sollte aber keine großen Temperaturunterschiede zum Bolmen geben.
      – Abends kann es frisch werden. Das ist ebenfalls richtig. Je näher Ihr am Wald seid und je klarer der Himmel. Das ist vergleichbar mit dem Klima in deutschen Mittelgebirgen um diese Zeit. Am besten eine Feuerschale mitnehmen. (Auf Waldbrandstufen achten.)
      – Die Familienfreundlichkeit der Campingplätze kann ich nicht einschätzen. Neben dem Bolmen Camping wirbt auch Vallsnäs Camping am See Unnen damit, ein „Familiencampingplatz“ zu sein. Am besten einmal per E-Mail dort erkundigen, falls es Detailfragen gibt.

      Viel Spaß & blau-gelbe Grüße
      S.

  2. Theresa sagt:

    Hej hej, ich hoffe, die Seite hier ist noch halbwegs aktiv..? 🙂 Ich plane mit Freunden im Mai einen kleinen Schwedenurlaub, wir wollen auch wild zelten und uns fehlt noch eine schöne Stelle irgendwo in der Nähe des Bolmen. Es wäre nur für eine Nacht, 2 Zelte. Mit wild zelten haben wir schon Erfahrung, nur haben wir in der Gegend noch nie unser Glück versucht.
    Kannst du uns (bei google maps oder so) sagen, wo genau du schöne Plätze gefunden hast?
    Det vore så snäll! 🙂
    Hälsningar

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej Theresa,
      also wir haben damals keine GPS-Koordinaten mitgeschrieben, deshalb würde ich die Stelle wahrscheinlich nicht mehr wiederfinden. Ich kann Dir so viel sagen, dass es an der südwestlichen Seite des Bolmens, entlang des Banvallsledens nördlich der Piksborg, sicher einige einsame Stellen am See gibt. Über Google Earth lässt sich das ja gut recherchieren. Auch die Passage weiter nördlich, wo der Lillasjö liegt, sieht interessant aus. Viel Spaß!
      Blau-gelbe Grüße – S.

  3. Christoph sagt:

    Hallo,
    ich möchte im frühen Herbst nach Schweden zum Angeln fliegen.
    Wir wären 4 Mann (3 Zelte) und möchten gerne wild am See zelten.
    Wir wollten uns ein Auto mieten, um dann vor Ort beweglicher zu sein.

    Kann man den Bolmensee dafür empfehlen? Wie kann ich von Deutschland aus schon die Möglichkeiten ausloten, ob ich einige Tage an einem bestimmten Platz campen darf? Oder gestatet sich das ganz unkompliziert und mann kann einige Tage an einem Platz bleiben, wenn man keinen Ärger macht?

    Vielen Dank im Voraus schon mal für die Antwort,
    besten Gruß!

    Christoph

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej Christoph,

      danke für Deine Anfrage! Es freut mich, dass ich Dein Interesse am Bolmen wecken konnte. Es ist kein Problem, an diesem See einen schönen Fleck für eine Übernachtung im Zelt zu finden – aber bei mehreren Nächten greift das Jedermannsrecht nicht mehr. Deshalb ist Deine Frage nach vorsorglichen Erkundungen wichtig. Grundlegend: Am Bolmen haben sich viele Urlauber und Auswanderer niedergelassen und es gibt viele private Grundstücke am See. Deshalb würde ich eher raten, einen abgelegeneren See für Euer „Abenteuer“ zu wählen, z.B. den angrenzenden Exen. Wenn wild campen nicht unbedingt Priorität hat, könnt Ihr Euch auch für den unbekannteren Campingplatz Löckna entscheiden: loknacamping.com/ – auf der Website findest Du einige Tipps zum Angeln am Bolmen. Auf sportfiskeguide.se/spfguide/vatten/bolmen.htm wird ohnehin eher Bootfischen empfohlen. Persönliche Kontakte zum Bolmen kann ich nicht weiter vermitteln. Wenn Du im Vorfeld Erkundigungen von Einheimischen einholen möchtest, dann vielleicht über bolmensweden.com/wp/?page_id=169 (Kontaktadresse des regionalen Anglerverbands).

      Hoffe, geholfen zu haben. Blaugelbe Grüße – S.

  4. Irene sagt:

    Wenn man eine Nacht wild campt dann bitte alles wieder mitnehmen was man mitbringt, das gilt sowohl den Touris wie auch den Einheimischen. Vore bra om du skrev något om allemansrätten också. Att det inte är överallt tillåten att campa. Gruss zum Wochenende

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej, Irene! Tack för din poängtering. Ja, Du hast Recht: Was man auspackt, sollte man auch wieder einpacken, um alles so zu hinterlassen, wie man es vorgefunden hat. Zum Jedermannsrecht habe ich einen eigenen Beitrag geschrieben. Blaugelbe Grüße – S.

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte löse zum Abschicken folgende Rechenaufgabe: *