Kontrollstation für BroBizz & BroPas

Mit dem ØresundBizz kann man nicht nur die Öresundbrücke schnell und günstig überqueren

Du bist auf der Suche nach dem preisgünstigsten Weg in Dein Lieblingsurlaubsland? Dann planst Du bestimmt mit einer Fahrt über die Öresundbrücke. In Kombination mit den Schwedenfähren von Puttgarden oder Rostock bildet sie eine der billigsten Selbstfahrer-Routen nach Skandinavien, die es jemals gab. Grund dafür ist: „BroPas“. Das Jahresabonnement für die Öresundbrücke rechnet sich bereits ab der dritten Nutzung – das heißt für Auto- und Wohnmobiltouristen, die die Brücke mehr als einmal pro Jahr als An- und Abreiseweg nutzen.

Günstige BroBizz & BroPas Alternativen

Das BroPas Abo für die Öresundbrücke – wann lohnt es sich?

Und das geht so: Der Preis für das Abo beträgt aktuell ca. 44 Euro. Bei der einfachen Hin- und Rückfahrt wären das also 22 Euro zusätzlich zum ermäßigten Tarif. Das ergibt grob überschlagen plusminus Null. Ab der dritten Überfahrt kann Du den ermäßigten Betrag jedoch als Ersparnis verbuchen. Und das jedes Mal. So hast Du schnell über vierzig Euro gespart und das Abo komplett refinanziert. Hier die Rechenbeispiele für die verschiedenen Fahrzeuge:

Öresundbrücke mit ...Einfache Fahrt normalEinfache Fahrt mit BroPasBroPas refinanziert nach ...
Pkw bis 6mca. 54 Euroca. 26 Eurogut 3 Überfahrten
Pkw ab 6m oder Wohnmobilca. 107 Euroca. 52 Eurogut 1 Überfahrt
Motorradca. 27 Euroca. 13 Eurogut 6 Überfahrten

(Stand: Februar 2017)

Der BroPas kann direkt bei der Betreibergesellschaft der Öresundbrücke, aber auch über andere Anbieter online gebucht werden. Du bekommst dann innerhalb weniger Tage einen Transponder zugeschickt, der bei der Überfahrt über die Brücke im Fahrzeug mitgeführt werden muss. Am besten platzierst Du ihn hinter der Windschutzscheibe. Der Transponder wird an den Mautstellen erkannt. Beachte lediglich, dass Du in der ensprechenden Spur fährst. Auf der Öresundbrücke sind diese mit dem Hinweis „ØresundBizz®“ gekennzeichnet – so heißt der Transponder offiziell. Solltest Du aus Versehen in die falsche Spur geraten sein, kannst Du Dich an der Mautstation beim Personal bemerkbar machen. Es gibt für alles eine Lösung.

BroBizz® ist interessant für alle, die in Dänemark UND Schweden mit Auto oder Wohnmobil auf Tour gehen © travel3000 – Fotolia.com

ØresundBizz®, BroBizz® und EasyGo – was steckt dahinter?

Angesichts der verschiedenen Mautsysteme kommt man als Außenstehender schnell durcheinander. Der BroPas ist ein Angebot, das für die Öresundbrücke gilt. Aber sein Prinzip ist weit verbreitet. Der Transponder ØresundBizz® wird auch an Mautstellen im übrigen Skandinavien erkannt. In diesen Ländern ist das EasyGo Basic System etabliert. Dieses erkennt neben ØresundBizz® noch weitere Transponder: BroBizz® von BroBizz A/S, ØresundBizz® von Øresundbro Konsortiet, den norwegischen AutoPASS sowie AutoBizz von Scandlines. Voraussetzung für die Teilnahme an EasyGo Basic ist, dass Dein Fahrzeug nicht mehr als 3,5 Tonnen wiegt. Für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen gibt es Easy Go+.

Wenn Du Dich also einmal für BroPas angemeldet hast und den ØresundBizz® Transponder im Auto mitführst, kannst Du in ganz Skandinavien die schnellen Spuren der Mautstellen nutzen. „Kein Umstellen der Geräte mehr, keine Stopps an Mautstellen, einfache elektronische Bezahlung bei drei Währungen und keine zusätzlichen Verträge in den jeweiligen Ländern …“ so formulieren es die Initiatoren des Systems. Wie aber bezahlt man bei EasyGo Basic, wenn man weitere gebührenpflichtige Verkehrswege nutzt – und nicht nur die Öresundbrücke? Die Antwort lautet: per Rechnung. Der Anbieter Deines Transponders sendet sie Dir im Nachgang zu. Er geht während Deiner Reise für Dich in Vorkasse, wenn man so will. Zur Kostentransparenz werden in den Rechnungen selbstverständlich die Mautstelle und der Zeitpunkt Ihrer Nutzung festgehalten.

Alternative zum BroPas

BroBizz® – Vor- & Nachteile für Schwedenreisende

Wie oben erwähnt, gibt es auch Transponder von BroBizz®. Diese sind genauso zu handhaben wie ØresundBizz®, werden allerdings nicht von den Betreibern der Öresundbrücke, sondern von der dänischen BroBizz A/S ausgegeben. Um die Preisvergünstigung auf der Öresundbrücke zu nutzen, musst Du den BroPas buchen. (Nicht verwechseln!) Die BroBizz® werden zwar an den Mautstellen der Öresundbrücke erkannt, aber ohne den BroPas-Rabatt abgerechnet. Ein BroBizz® Vertrag ohne BroPas macht für Schwedenurlauber also wenig Sinn. Ansonsten bietet BroBizz® viele Vorteile – in erster Linie für alle, die vor oder nach ihrer Schwedenreise länger in Dänemark unterwegs sind. Hier die wichtigsten von ihnen im Überblick:

  1. Du brauchst weder Dänische und Schwedische Kronen, noch eine Kreditkarte, um in den Ländern kostenpflichtige Verkehrswege zu bezahlen.
  2. Du kannst BroBizz® an allen Mautstellen in Dänemark benutzen, darunter auch bei der Storebaeltbrücke.
  3. Du kannst BroBizz® bei den Fähren zwischen Deutschland, Dänemark und Schweden benutzen und dadurch bequem einchecken.
  4. Du kannst BroBizz® auch an der Mautstelle der Svinesundbrücke zwischen Schweden und Norwegen benutzen.
  5. Du kannst an den Flughäfen Kastrup und Billund parken und bequem mit BroBizz® bezahlen.
  6. Du kannst in den EasyPark Parkhäusern der großen dänischen Städte bequem mit BroBizz® und der EasyPark App bezahlen.
  7. Du kannst als BroBizz® Nutzer von Rabatten profitieren, die einige Maut- und Bezahlsysteme in Dänemark einräumen. Informiere Dich bei den Betreibern.

Dies ist auch ein gutes Schlusswort: Eine eigene Recherche ist allen Unerfahrenen unbedingt zu empfehlen. Rechnet das Ganze lieber einmal durch! Das Thema Transponder ist nicht nur für Schwedenerstlinge sehr verwirrend. Ich hatte selbst Mühe, mir einen Überblick zu verschaffen. Wenn dieser Beitrag Fragen bei Dir aufgeworfen hat, kann ich das also gut verstehen. Nutze dafür gerne die Kommentarfunktion!
BroBizz Abo

Sei so nett und gib diesem Beitrag eine Bewertung!

Bewertung 4 Sterne aus 13 Meinungen

Bisher 19 Antworten.

  1. Frank sagt:

    Hi Schwedenurlauber.
    Ich habe einen BroPas vertrag und habe nun den Transponer erhalten. Dabei eine Anleitung in deutscher Sprache.
    Ich plane ende September über die ÖresundBrücke nach Schweden zu fahren (PKW + Anhänger bis 9m).
    Meine Frage: Es gibt ja wohl 2 mögliche Spuren, die ich benutzen kann. Aber in der Anleitung ist keine Spur für PWK + Anhänger bis 9m. Nehme ich denn die PKW Spur und wird dann die Länge gescannt?
    Gruß Frank

  2. Helmut Wiesinger sagt:

    Hallo Miteinander, Ich habe bereits den BroPass. Nun fahre ich aber mit einem Mietwagen über die Öresund-Brücke. Wird das Kennzeichen an der Mautstrecke (elektronisch) kontrolliert? Vielen Dank vorab und liebe Grüße

  3. Anette sagt:

    Hallo,
    wir fahren mit dem WoMo demnächst zum ersten Mal nach Schweden. Möchte BroPas/BroBizz besorgen. Damit bekommen wir auch auf die Fährüberfahrt Puttgarden-Rödby 7% Rabatt (lt. Scandlines).
    Verstehe ich das richtig, dass wir jedoch den BroBizz noch nicht vor dem Boarding auf die Fähre an die Scheibe kleben sollten, da uns sonst nochmal der Fährpreis abgezogen wird?
    vielen Dank und freundliche Grüße
    Anette

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej Anette,
      bei Carsten ist es ja so, dass er die Tickets bereits online gebucht hat. Scandlines versteht BroBizz aber als günstige Möglichkeit, ohne Vorbuchung zügig auf die Fähren zu kommen. Steht auch hier so geschrieben: scandlines.de/tickets-und-tarife/bizz/bizz-anwendung.aspx Wenn Ihr nicht vorbucht, solltet Ihr BroBizz natürlich schon an die Scheibe kleben und die spezielle Fahrspur nutzen. Dann erfolgt die Abrechnung automatisch und die Fährtickets werden Euch mit Rabatt in Rechnung gestellt.
      Blau-gelbe Grüße – S.

      • Anette sagt:

        Vielen Dank für deine schnelle Antwort. So habe ich das auch verstanden. bin allerdings davon ausgegangen, dass wir auf jeden Fall vorbuchen müssen, um einen Platz auf der Fähre zu bekommen (WoMo: 6,63m lang). ist das nicht nötig? wir möchten am 24.8., ca um die Mittagszeit (12-14 Uhr) die Fähre nutzen.
        Nochmals Danke und herzliche Grüße

        • Schwedenurlauber sagt:

          Hej Anette,
          dann würde ich an Eurer Stelle einfach mal schauen, ob es noch Tickets gibt. Da Ende August keine Hauptsaison mehr ist, glaube ich nicht, dass es so eng wird. Wenn Ihr Euch unsicher seid, müsst Ihr eben zwischen Rabatt und Vorbuchung abwägen. BroBizz ist keine Erfindung der Reedereien. Dass sie Rabatte geben, ist ein Entgegenkommen vor dem Hintergrund des Konkurrenzdrucks durch die Brücken.
          Viel Erfolg – S.

  4. Carsten sagt:

    hej Schwedenurlauber,

    bin nun etwas verunsichert und hoffe, Du kannst mir helfen.
    Gestern ist mein Bropas-Transponder eingetroffen. Bis jetzt war ich der Meinung, dass ich damit auf der Brücke und auch sonst an schwedischen Mautstellen bargeldlos zahlen kann. Was Scandlines betrifft, dachte ich, der einzige Vorteil sei, dass ich über die Brobizz – Spur zügiger auf die Fähre komme und habe deshalb die Fährtickets bereits online gebucht.

    Wenn ich nun in Puttgarden die Brobizz – Spur befahre, wird mit der Ticketpreis nochmals berechnet – denke ich da richtig?

    Hälsa
    Carsten

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej Carsten,
      das ist ein wichtiger Hinweis: Da bei BroBizz der Check-In automatisch erfolgt, schließt das die Abrechnung ein. Dir würde die Fähre also in Rechnung gestellt, obwohl Du die Tickets bereits gekauft hast. Drehen wir die Sache einmal um: Wo willst Du den Check-In mit Tickets vornehmen, wenn nicht auf der normalen Spur? Auf der BroBizz-Spur gibt es niemanden, dem Du die Tickets vorzeigen kannst.
      Gute Fahrt & blau-gelbe Grüße – S.

  5. Beatrix sagt:

    Hej Schwedenurlauber,
    verstehe ich das falsch….das BroPas Abo kostet 44€…eine Überfahrt damit würde uns dann statt 107€ nur 52€ kosten .
    Aber dann hättet sich das Geld ja schon bei der Rückfahrt gelohnt …oder habe ich es verkehrt verstanden ?
    Gruß Beatrix

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej Beatrix,
      ja, Du hast es korrekt verstanden. Ich habe die Tabelle in dieser Hinsicht angepasst. Vielen Dank für den Hinweis!
      Blau-gelbe Grüße – S.

  6. sandor sagt:

    hallo schwedenurlauber,
    habe von meinem schwedischlehrer gehört dass man zum bropass auch noch eine karte bekommt, die auch gültig ist. so könnten wir mit 2 autos der familie fahren und sparen.
    weißt du etwas davon?
    lg und vielen dank
    sandor

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej Sandor,
      das klingt nach dem Transponder. Ein Auto fährt mit Transponder durch die Mautstation. Das zweite hält an und zeigt den BroPas vor. Beide Autos fahren somit ermäßigt über die Brücke. Ja, das könnte theoretisch funktionieren. Es sollten dann aber beide Autokennzeichen im Abonnement-Vertrag angegeben sein. Ich weiß nicht, ob es möglich ist, Autokennzeichen verschiedener Halter anzugeben. Wenn es ein und derselbe Halter ist, könnte es klappen.
      Blau-gelbe Grüße – S.

  7. Carola sagt:

    Hallo Schwedenurlauber,

    wir möchten in diesem Jahr mit unserem Wohnwagen eine Tour machen durch Dänemark, Schweden und Norwegen.
    Eine Recherche zu den verschiedenen Systemen gestaltet sich nicht wirklich einfach :o) Daher schon mal vielen Dank für deine guten Hinweise! Aber dennoch meine Frage, ob ich es jetzt richtig verstanden habe:
    Ich würde mir Brobizz und den Bropas zulegen, um von Aarhus über Kopenhagen nach Göteborg zu fahren (und zurück auch über die Ö-Brücke).
    Dann habe ich nicht nur die Ersparnis auf den Brücken, sondern auch andere Vorteile (bargeldloses Bezahlen beim Parken).
    Richtig? Oder gibt es mehr zu beachten?
    Ich danke sehr für eine Antwort!

    Carola

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej Carola,
      ganz Recht: Du hast in diesem Fall je einen Vertrag mit BroBizz A/S und dem Öresundkonsortium, nimmst aber nur einen Transponder. Die Ersparnis tritt mit/ab der ersten Überfahrt ein. Die übrigen Vorteile sind aus meiner Sicht nicht unbedingt der große Wurf 😉
      Blau-gelbe Grüße – S.

  8. Harald sagt:

    BroPas ist der auch in Göteborg u. Stockholm gültig.

    M.f.G.
    Harald

  9. Matthias sagt:

    Hallo, kann ich trotz der umfassenden Info noch eine Frage stellen? Fahre das erste Mal nach SW und möchte flexibel bleiben bzgl Fähre bzw Brücke. Wenn ich den Oeresund BroPas ordere und 44 Eur Gebühr zahle, muss ich dann für die Nutzung der Fähre extra zahlen oder kann ich damit auch dort ohne zusätzl. Gebühr fahren?
    Ansonsten: tolle Seite mit vielen Informationen.
    Danke und Gruß
    Matthias

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej Matthias,
      fest steht: Man kann BroPas als Rabatt- bzw. Ermäßigungssystem nicht einfach auf die Fähren ausdehnen. Es heißt bei Scandlines zwar, dass für Nutzer der Transponder ØresundBizz®, BroBizz® und EasyGo Rabatte auf die Fährticketpreise gewährt werden, aber es ist intransparent, wie hoch diese Rabatte sind. Die Vorteile für Nutzer der Transponder liegen im schnellen Check-In, in der bargeldlosen Bezahlung und der automatischen Platzreservierung. Finanzielle Vorteile ergeben sich bei Scandlines dadurch, dass man auf die Tarife Bizz FLEX oder einem Bizz Economy EXTRA gebucht wird. Um wie viel günstiger die Überfahrt dadurch wird, ist laut offizieller Website „abhängig vom Reisedatum, Überfahrt und der Ticketkategorie“. Am besten einmal direkt bei Scandlines anfragen!
      Blau-gelbe Grüße – S.

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte löse zum Abschicken folgende Rechenaufgabe: *