Erzbahn Narvik

Blick auf Narvik mit den Anlagen der Erzbahn (Ofotbahn)

Die Bergbauregion von Kiruna und Gällivare wäre ohne die Erzbahn nach Narvik nie zu ihrer wirtschaftlichen Bedeutung gelangt. Und so lange die Erzvorkommen noch reichen, wird die Bahn weiterhin im regelmäßigen Takt über die kurvenreiche Strecke durch das Skandinavische Gebirge rollen. Auf der norwegischen Seite führt ihre Route besonders eindrucksvoll zum Ofotfjord hinunter, der der Bahn ihren Namen gab. Wer gerne wandert, kann auf dem Rallarvägen die Landschaft erkunden und sich auf den Spuren der Bahnarbeiter bewegen, die zwischen 1889 und 1894 die 42 km lange Strecke bis zur schwedischen Grenze erbauten und dort auf „Kollegen“ aus der Gegenrichtung trafen. Der Wanderweg ist nicht ganz so lang. Er verläuft zwischen Rombaksbotn am Fjord und der Grenze, mal mehr, mal weniger dicht neben der Bahnstrecke.

In Narvik fahren die großen Erzzüge ein und kippen ihre Ladung auf Förderbänder, die zu Lastkähnen führen. Der Verladebahnhof der Bergbaugesellschaft LKAB gehört praktisch zur Innenstadt und bildet neben dem Hausberg Fagernesfjell das Wahrzeichen Narviks. Südlich der Stadtmitte steht das örtliche Museum, etwas oberhalb auf einer Anhöhe. Hier wird von der Geschichte der jungen Stadt berichtet, welche erst durch den Bau der Erzbahn die Größe eines Dorfes überschritt. Fotografien zeigen die Entwicklung bis in die jüngste Vergangenheit. Die Hauptattraktion Narviks bildet jedoch das Weltkriegsmuseum, das die Geschichte der so genannten „Schlacht um Narvik“ veranschaulicht.

Ofotbahn (Ofotbanen)

Die Ofobahn (norweg. Ofotbanen) fährt im Bahnhof von Narvik ein

Ofotbahn & Malmbahn – Streckenverlauf

Wenn Du mit der Ofotbahn reisen möchtest, solltest Du beachten, dass die Bahnlinie nicht an das übrige Streckennetz in Norwegen angebunden ist. Eine Anreise ist also nur mit anderen Verkehrsmitteln möglich, z.B. mit Flugzeug, Auto oder Bus. Auf der schwedischen Seite heißt die Erzbahn Malmbahn (schwed. Malmbanan). Hier sind die Möglichkeiten ungleich größer, da eine direkte Anbindung zum landesweiten Netz besteht. Innerhalb eines Tages kannst Du sogar bis nach Stockholm gelangen. Der erste größere Bahnhof steht in Kiruna, der Verkehrsknotenpunkt Schwedisch-Lapplands. Auf den gut 170 km zwischen Narvik und Kiruna liegen rund zwanzig Zwischenhalte. Die touristisch relevanten davon sind:

  1. Riksgränsen: wichtiger Wintersportort mit Aktivitäten wie Snowmobil-, Schlittenhunde- oder Langlauftouren, dazu Alpinski mit mehreren Liften
  2. Björkliden: ganzjähriger Urlaubsort mit Aktivitäten wie Wandern, Angeln, Golfen und Höhlenerkundung – im Winter mit Eisklettern und Eishotel, aber ohne Pisten
  3. Abisko: Treffpunkt vieler Wanderwege und nördlicher Endpunkt des Kungsleden – im dazugehörigen Nationalpark gibt es viel Wildnis zu entdecken
  4. Rensjön: hier bietet ein ortsansässiger Dienstleister Einblicke in die samische Kultur – mit Alltagsaktivitäten, traditionellem Familienleben und Rentierschlittenfahrten
Erzbahn in Schweden: Blick auf Lapporten

Kurz vor Abisko zeigt sich das markante „Lapporten“

Während sich die Ausblicke von der Ofotbahn auf eine markante Berg- und Fjordlandschaft richten, ist das Bild auf schwedischer Seite ein anderes. Das Fjäll zeigt sich hier von einer sanfteren Seite. Bergkuppen verschmelzen zu längeren Gebirgszügen, die ähnlich lang gestreckten Seen begleitet werden. Umso auffälliger ist Lapporten, das Wahrzeichen der Region. Hier treffen zwei Berge aufeinander, aus deren Mitte scheinbar ein U herausgeschnitten wurde. Bei Abisko ist diese Talmulde am deutlichsten zu sehen – auch vom Waggonfenster aus.

Mit der Erzbahn unterwegs – Ticketpreise & Reisetipps

Kurios: Der Ticketverkauf für die Ofotbahn ist nicht über die Norwegische Staatsbahn möglich, sondern nur über Svensk Järnväg, die schwedische Eisenbahngesellschaft. Sie ist quasi für die gesamte Strecke der Erzbahn zuständig. Eine Erwachsenenkarte für die Strecke von Narvik nach Kiruna kostet zwischen 10 Euro und 30 Euro – je nach Tageszeit. Die Linie wird viermal am Tag bedient. Es gibt nur eine 2. Klasse. An Bord des Zuges öffnet einen Kiosk, sobald der Grenzübergang nach Schweden überquert wurde. Von Kiruna aus fährt die Erzbahn bis nach Luleå am Bottnischen Meerbusen. Wer die komplette Strecke abfahren möchte, kann zwischen zwei Tagzügen und einem Nachtzug wählen. Das Ticket kostet in dem Fall zwischen 30 Euro und 55 Euro. Für welche Urlauber ist die Erzbahn letztlich interessant? Ich denke für zwei Zielgruppen:

  1. Rundreisende, die ohne eigenes Fahrzeug eine große Tour durch Norwegen und Schweden machen
  2. Wanderer oder Mountainbiker, die in der Region zwischen Narvik und Kiruna Touren unternehmen möchten
  3. Kreuzfahrer, die die Hurtigroute von Süden heraufkommen, in Narvik aussteigen und dann über die Ostsee zurück nach Mitteleuropa reisen

Persönliches Fazit
Ich bin mit der Ofotbahn/Malmbahn im Rahmen einer Rundreise gefahren. Sie war ein Verkehrsmittel zweiter Wahl. Eigentlich plante ich, mit dem Mietwagen von Norwegen nach Schweden zu reisen. Doch die Überführung des Wagens hätte einen satten Aufpreis gekostet. Deshalb lag es nahe, den Wagen in Narvik abzugeben und die Grenze mit der Bahn zu überqueren, um anschließend in Kiruna wieder auf einen Mietwagen umzusteigen. Dies hat gut funktioniert. Ich empfehle, die Tickets frühzeitig zu buchen und es vor Ort nicht auf gut Glück zu versuchen. Es gibt in der Hochsaison eine rege Nachfrage.

Wenn Du selbst schon einmal mit der Erzbahn gefahren bist und von Deinen Erfahrungen berichten möchtest, freue ich mich über ein Posting. Fragen oder Hinweisen stehe ich natürlich ebenso offen gegenüber!

Erzbahn in SchwedenRegion: Lappland. Die Gesamtlänge der Erzbahn beträgt ca. 470 km, von denen 43 km auf die Ofotbahn entfallen. Wichtiger Haltepunkt auf der Strecke bis Luleå ist Gällivare, das sehr gute Anbindungen an die Nationalparks Muddus, Sarek, Padjelanta und Stora Sjöfallet bietet. Von Luleå kannst Du mit Schnellzügen bis Stockholm weiter reisen.

Sei so nett und gib diesem Beitrag eine Bewertung!

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte löse zum Abschicken folgende Rechenaufgabe: *