Sehenswertes Göteborg entdecken

Die traditionsrreiche Werft ist das Wahrzeichen an der Seeseite von Göteborg © undereken – Fotolia.com

Göteborg und Stockholm, das ist in etwa so wie Hamburg und München. Es herrscht eine gewisse kulturelle Rivalität und jede Stadt ist stolz auf ihre Besonderheiten. Dabei muss sich Göteborg schon seit jeher damit begnügen politisch die Nummer zwei im Lande zu sein. Dank seiner verkehrsgünstigen Lage gilt es aber als Schwedens Tor zur Welt, während sich Stockholm im Inneren der Ostsee allenfalls mit dem Status des Tors zum Baltikum begnügen muss.

Mit Stena Line auf Kurzreise nach Göteborg

Der Hafen spielt also eine große Rolle für Göteborg. Für Touristen kann er ein Anlaufpunkt zu Rundreisen durch Skandinavien sein. So kannst Du zum Beispiel vom dänischen Fredrikshavn oder von Kiel aus per Fähre nach Göteborg reisen und hier einige Tage verbringen, um dann weiter nach Norden aufzubrechen. Ein Aufenthalt lohnt sich auf jeden Fall – auch ein direkter Städtetrip mit Fluganreise von Frankfurt, München und Berlin aus oder mit Ryanair nach Göteborg. Die beiden Göteborger Flughäfen liegen nur etwa 12 bzw. 20 Kilometer außerhalb der Stadt.

Lohnende Sehenswürdigkeiten in Göteborg

Einer der wichtigsten Orte, an dem man als Göteborgreisender unbedingt gewesen sein muss – und Du wirst wahrscheinlich auch nicht daran vorbei kommen -, ist die lange Kungsportaveny oder kurz „Avenyn“. Die Prachtstraße bildet die Herzschlagader der Innenstadt. Wenn Du sie einmal auf- und abläufst, wirst Du wahrscheinlich nur einen groben Überblick gewinnen. Es sind die kleinen Cafés und Läden, die die Aveny so besonders machen. Nimm‘ Dir hier also etwas mehr Zeit und setze Dich zur Hälfte des Rundgangs auf eine der Stufen zum alten Eingang des Kunstmuseums, die sich am oberen Ende der Straße befindet. Hier hast Du einen perfekten Blick auf den Trubel.

Sehenswürdigkeit: Göteborger Kunstmuseum

Die Göteborger Avenyn kurz vor ihrem oberen Ende am Kunstmuseum

Ein weiterer schöner Ausblick auf die Stadt bietet sich vom Sjömanstorn. Du kannst die Treppen oder den Lift nehmen. Auf einer Höhe von 52 Metern siehst Du vor allem die Seeseite der Stadt mit einigen der Hafenanlagen. Zum Schlendern bieten sich außerdem die Linnégatan, das Gustav Adolfs Torg und einige innere Straßen im Stadtteil Haga an. Museumsgängern sind das Maritime Museum mit seinen 19 Schiffen und Booten sowie das Stadsmuseum zur Stadtgeschichte zu empfehlen. Eine ausgefallene Attraktion etwas außerhalb ist das Aeroseum zur Luftfahrtgeschichte. Es befindet sich in einem stillgelegten Hangar aus der Zeit des Kalten Krieges. Wenn Du mit Kindern oder Jugendlichen reist, werdet Ihr sicher das Universeum und den Vergnügungspark Liseberg sehen wollen – beides sehr bekannte Attraktionen Göteborgs.

Hotels in Göteborg finden

Tolle Insidertipps für Göteborg

Einer Stadtrundfahrt mit den Sightseeing-Bussen würde ich an Deiner Stelle die Paddantour vorziehen. Mit einem der Touristenboote am Kungsportsplatsen gelangst Du durch die Kanäle und Gräben der Stadt bis hinaus in den Hafen. Vorsicht beim Fotografieren: Rund zwanzig Brücken werden unterquert. Manchmal geht es etwas eng zu. Wer Abwechslung zum Stadttrubel sucht, sollte in den Botanischen Garten gehen, der mit seinen thematischen Anlagen und den Gewächshäusern das ganze Jahr über etwas zu bieten hat. Das stimmungsvolle Hagabad im Jugendstil ist die richtige Adresse für alle, die nach ihrem Stadtbummel Schwimmen oder Saunieren gehen wollen. Ein Muss für Göteborgbesucher ist auch ein Krebsessen auf See: Mit einem der Schärengartenboote fährst Du hinaus in das Inselreich vor den Toren der Stadt und kannst dabei ein hochkarätiges Menü genießen. Apropos Gaumenfreuden – folgende Restaurants werden von Göteborgern empfohlen:

Göteborgs Prachtstraße Avenyn

Die belebte Avenyn am Kungsportsplats – Blick Richtung Nordosten

  1. Avalon Restaurang & Bar, Kungstorget 9
  2. Brasserie Lipp, Kungsportsavenyen 8
  3. Caleo, Engelbrektsgatan 39B
  4. Feskekörka, Rosenlundsvägen
  5. Långedrags Värdshus, Talattagatan 24
  6. Locatelli Bar im Elite Park Avenue Hotel, Kungsportsavenyen
  7. Sjömagasinet, Adolf Edelsvärds gata 5

Das Abend- und Nachtleben spielt sich neben der Aveny vor allem im Södra vägen, in der Linnégata, der Magasinsgata, am Järntorget und in den vier Långgatorna ab. Hier liegen die Hipsterclubs. Folgende Bars und Klubs werden von Einheimischen favorisiert:

  1. Port du Soleil, Åvägen 24
  2. Lounge(s), Kungsportsavenyen 5
  3. Trädgår’n, Nya allén 11
  4. Park Lane, Kungsportsavenyen 36
  5. Bara Magnus, Magasinsgatan 8

Übrigens: Wenn es um die beste Aussicht auf die Stadt geht, dann liegt „Heaven 23“ im selben Stockwerk des Gothia Towers ganz vorn.

Attraktive Veranstaltungen in Göteborg

Veranstaltungen in Göteborg, die einen Besuch lohnen, sind die Bootsmesse (jährlich im Februar), das Wissenschaftsfestival (jährlich im April), das Kulturfestival West Pride (im Juni), das Jazzfestival, das „Way out West“-Festival (beide jährlich im August) und das Filmfestival (jährlich im Januar). Wenn Du Dich für schwedischsprachiges Theater und modernen Tanz interessierst, solltest Du unbedingt einmal beim Göteborg Dans & Teater Festival vorbei schauen. Es findet meistens im Mitte/Ende Mai statt.

Göteborg Sehenswürdigkeit: Trädgårdsföreningen

Göteborgs Trädgårdsföreningen umfasst ein Rosarium, ein Palmenhaus, Cafés, Boutiquen und eine Konzertbühne

Ein kulinarisches Highlight bildet das „Kräftskiva“, das Krebsfest (jährlich im August). Und in der Adventszeit lohnt sich ein Wochenende auf dem Weihnachtsmarkt im Liseberg Vergnügungspark. Für alle Sportfans gibt es von April bis Oktober regelmäßig Fußball-Spiele im neuen Gamla Ullevi zu sehen. An weiteren Sport-Wettkämpfen mangelt es ebenso wenig. Das nächste Highlight ist der Gothia Cup vom 17. bis 23. Juli 2016.

Hast Du Fragen zu meinen Göteborg-Tipps? Oder fällt Dir noch ein Must-See ein, das ich vergessen habe? Dann schreibe mir Deine Ideen und Meinungen gerne in einem Kommentar. Ich freue mich darauf!

Göteborg: WestschwedenGPS-Koordinaten: Breite 57.706944°, Länge 11.966389°. Region: Schwedens Westküste. Der Großraum Göteborg erstreckt sich rund um die Mündung des Göta älv in den Kattegat. Der Osten der Stadt geht in ein flaches Waldland über. Der Westen franst in eine wechselvolle Küstenlandschaft mit Buchten und Inseln aus, von denen Öckerö, Björkö und Asperö beliebte Ausflugsziele sind.

Sei so nett und gib diesem Beitrag eine Bewertung!

Bewertung 4.4 Sterne aus 14 Meinungen

Bisher eine Antwort.

  1. Marlis sagt:

    If you are visiting Gothenburg, I really recommend to spoil yourself with a massage from Kroppsakademien!

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte löse zum Abschicken folgende Rechenaufgabe: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.