Pauschalreiseziele gibt es auch auf Gotland

Badeurlaub auf Gotland – lohnenswert für Individualreisende ebenso wie für Pauschalurlauber.

Es gibt sicher typischere Länder für Pauschalreisen als Schweden. In den Norden zieht es eher Individualisten, die die Landschaften und Naturschönheiten für sich selbst entdecken wollen und Massentourismus aus dem Weg gehen. Kurzum: Leute, die ihren Urlaub nicht gerade auf Portalen wie www.supermarkt-reisen.de buchen. Aus eigener Erfahrung kann ich deshalb nicht über Pauschalreisen berichten. Dennoch möchte ich Dir vier Arten von Pauschalreisen vorstellen, die sich in Schweden anbieten und von denen ich zumindest eine schon einmal ins Auge gefasst hatte.

Beispiel 1: Klassischer Badeurlaub im Hotel auf Gotland

Zum Hotelurlaub am Strand fliegen die Schweden ebenso wie wir Deutsche vor allem auf die Balearen, die Kanaren oder in die Türkei. Dabei haben Sie ein kleines Mallorca vor der eigenen Haustür: Gotland. Die Insel wartet mit vielen Sandstränden und Badebuchten auf, von denen Rügen- oder Sylturlauber nur träumen können. Das Wetter auf Gotland ist zwar nicht mediterran, aber dafür sehr beständig. Im Hochsommer kann man hier bis zu 30 °C genießen. Pauschalreisen nach Gotland buchst Du am besten über kleine Reiseveranstalter wie:

  1. Nordic-Holidays: Verschiedene Hotels zur Auswahl. Anreise muss individuell organisiert werden.
  2. GotlandsResor: Hier kannst Du aus so genannten „Paketreisen“ für verschiedene Zielgruppen wählen.

Beispiel 2: Ostsee-Kreuzfahrt von und nach Stockholm

Sicher kennst Du jemanden, der schon eine Kreuzfahrt zum Nordkap oder entlang der norwegischen Fjorde gemacht hat. Mit AIDA und der Hurtigruten reisen jährlich tausende deutsche Touristen – zu Recht! Solche einmaligen landschaftlichen Höhepunkte bieten Kreuzfahrten in der Ostsee sicherlich nicht. Der Vorteil dieses „Binnenmeeres“ liegt darin, dass es viele Anrainerstaaten hat und man innerhalb kurzer Zeit viele kulturell verschiedene Hafenstädte besuchen kann. Außerdem ist die Reisedauer leicht variierbar.

Die klassischen Routen führen von Kiel aus nach Kopenhagen, Stockholm, Helsinki, Tallinn, Danzig und zurück. Reisen entlang der schwedischen Küste bis in den Finnischen Meerbusen sind eindeutig die Ausnahmen.

  1. MSC-Kreuzfahrten: „Baltische Rundreise“ mit Zwischenstation in Stockholm.
  2. Birka Cruises: Verschiedene Reisen von Stockholm aus nach Visby, Bornholm, Danzig, Mariehamn und Tallinn.
  3. Vikingline: Steuert Ziele wie Mariehamn, Åbo und Helsinki an. Außerdem Riga und Tallinn.

Beispiel 3: Busreise durch Lappland

Mit dem Bus zum Nordkap zu fahren, ist eine der traditionellsten Pauschalreisen in den Norden. Es gibt aber auch ausgefallenere Tourenangebote. Ich würde vor allem eine Lapplandfahrt empfehlen, da die große Entfernung nach Deutschland gegen eine Eigenanreise mit dem Pkw spricht und die Alternative darin bestünde, nach Kiruna zu fliegen und sich einen Pkw zu mieten. Da scheinen die Angebote von folgenden Veranstaltern reizvoller:

Schwedens Norden kann auch mit Pauschalreisen erschlossen werden. © Malena und Philipp K – Fotolia.com

  1. Busreisen24.com: 8-tägige Busreise von Umeå ins lappländische Gebirge, Polarkreisgebiet bis hinauf zum Nordkap. An- und Abreise mit Lufthansa nach Umeå.
  2. Erlebe Lappland: Eher individuelle Rundreisen mit Bus und Kleinbus in verschiedenen Regionen Lapplands. An- und Abreise kann mitgebucht werden.
  3. Trolltours: Rundreise „Zauberhaftes Lappland“ von Umeå in die Bergwelt und zurück in 8 Tagen.
  4. Dertour: „Lappland aktiv“ und „Lappland entspannt erleben“ als Mischung aus Standortreise und Aktivurlaub.

Beispiel 4: Bahnreise mit der Inlandsbanan

Im Unterschied zu Norwegen ist Schweden nicht gerade für malerische Bahnstrecken durchs Hochgebirge bekannt. Dennoch gibt es eine sehr beliebte Zugverbindung, die gezielt touristisch genutzt wird: Inlandsbanan. Früher war die Strecke von Kristinehamn bis Gällivare eine Hauptverkehrsader in den schwedischen Norden. Heute hat sie sowohl für den Personen- wie für den Güterverkehr eine nachrangige Bedeutung. Geschichtsträchtig ist Inlandsbanan aber alle Mal! Auf den knapp 1.300 Kilometern gibt es viel zu sehen. Auf der Website der Betreibergesellschaft werden nicht nur Tickets verkauft, sondern auch mehrere Pauschalangebote präsentiert – mein persönlicher Favorit unter den vier Beispielen! Denn wann kommt man schon einmal in den Genuss, die große Distanz zwischen Mittel- und Nordschweden so schnell, bequem und unterhaltsam zu überbrücken?

Ein weiteres Pauschalreise-„Mekka“ ist der Göta-Kanal. Jedes Jahr buchen immer noch viele Schwedenurlauber eine der mehrtägigen Schifffahrten auf dem künstlichen Bindeglied zwischen Schwedens Ostsee- und Kattegatküste. Über die Reize und Sehenswürdigkeiten der südschwedischen Fluss- und Seenlandschaft habe ich bereits in einem eigenen Blogbeitrag informiert.

Auf Reiseportalen findest Du auch viele Pauschalangebote für Pkw-Rundreisen. Bekannte Veranstalter sind TUI Wolters und Dertour. Diese nehmen Dir vor allem den Planungsaufwand ab und geben Dir organisierte Hotelunterkünfte vor, die Du bei eigener Buchung wahrscheinlich zu schlechteren Konditionen erhalten würdest. Die 7-, 10- oder 14-tägigen Rundreisen führen meist über Malmö, Göteborg und den Vänern nach Stockholm. Unterwegs stehen Stadtrundführungen und Besichtigungen von Museen und Schlössern auf dem Programm.

Hast Du eigene Vorschläge für Pauschalreisen nach Schweden? Oder bereits Erfahrungen mit einem meiner Beispiele gesammelt? Dann freue ich mich auf ein paar nette (oder kritische) Zeilen!

Sei so nett und gib diesem Beitrag eine Bewertung!

Es gibt noch keine Bewertungen

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte löse zum Abschicken folgende Rechenaufgabe: *