Schwedenflagge

Wehende Schwedenflagge: Für uns Touristen das auffälligste Sinnbild schwedischen Nationalstolzes.

Mit ihrem gelben Kreuz auf blauem Grund begegnet uns die schwedische Flagge im Alltag beinahe so oft wie die US-amerikanische. Nicht nur bei IKEA, sondern auch auf Lebensmittelpackungen, als Heckscheibenaufkleber oder auch als wehendes Urlaubssouvenir in Kleingärten – der Deutsche ist ja nicht gerade ein Fan seiner eigenen Nationalfahne. Und wenn er nach Skandinavien reist, gehört es zu seinen ersten Beobachtungen, dass es für Dänen, Schweden und Norweger geradezu selbstverständlich ist, dem Stolz auf die Heimat mit einer gehissten Flagge Ausdruck zu verleihen. Die wehenden Fähnchen in ihren verschiedenen Größen sind hier geradezu Teil des Landschaftsbilds.

Die Schwedenflagge hissen – was ist zu beachten?

Ich gebe zu, dass auch ich dem Reiz erlegen bin, mir das naheliegendste Souvenir (neben Plüsch-Elchen, Dalapferdchen und Runen-Steinchen) zuzulegen. Die Fahne sollte unser Ferienhaus zieren. Aber als wir uns mit der ausführlichen Packungsbeilage befassten, haben wir erstmal gestaunt: Wer hätte gedacht, dass man so viel dabei beachten muss? – Wir wollten jedenfalls nicht negativ auffallen, indem wir gegen eine der vielen Regularien verstießen.

Die Flaggenkunde umfasst im Wesentlichen fünf Punkte. Sieht man einmal von den Empfehlungen zur richtigen Flaggen- und Wimpelgröße für verschiedene Masthöhen ab, handelt es sich vor allem um Festlegungen zu den korrekten Zeitpunkten und zur korrekten Optik der gehissten Flagge. Neben offiziellen Flaggentagen, an denen das Hissen auch für Privatpersonen und Unternehmen vorgeschrieben ist, sofern diese über Mast oder Stange verfügen, steht es jedem frei, die Flagge auch an jedem anderen Tag zu hissen. Sie sollte jedoch nach Einbruch der Dunkelheit eingeholt werden.

Offizielle Flaggentage Schwedens

(Alle Angaben ohne Gewähr.)

DATUMANLASS
1. JanuarNeujahr
28. JanuarNamenstag des Königs
12. MärzNamenstag von Kronprinzession Victoria
verschiedenOstern
30. AprilGeburtstag des Königs
1. MaiTag der Arbeit
verschiedenPfingsten
6. JuniSchwedischer Flaggentag
verschiedenMittsommer
14. JuliGeburtstag von Kronprinzessin Victoria
8. AugustNamenstag der Königin
verschieden
(aller vier Jahre)
Schwedischer Wahltag
24. OktoberTag der Vereinten Nationen
6. NovemberGustav-Adolf-Tag
10. DezemberNobeltag
23. DezemberGeburtstag der Königin
25. Dezember1. Weihnachtsfeiertag

Schwedenflagge auf See

Auf See wird in Schweden natürlich immer geflaggt – hier gelten keine Flaggentage

An den offiziellen Flaggentagen in März bis Oktober sollte die Flagge ab 8 Uhr morgens bis zum Sonnenuntergang wehen. In den übrigen Monaten ab 9 Uhr. Bei Unglücken oder Todesfällen wird die Flagge zunächst an der Spitze gehisst und dann bis zum unteren Drittel des Mastes gezogen – der sprichwörtliche „Halbmast“ ist also nicht ganz zutreffend.

Zur Flaggenetikette gehört es auch, dass das Textil sauber und gepflegt gehalten wird – schließlich ist es eine Nationalsymbol. Die meisten Exemplare lassen sich bei 40°C waschen. Sie nass aufzuhängen und an der Luft trocknen zu lassen, gilt als Schnoddrigkeit. Andersherum sind Niederschläge aber kein Grund, die Flagge einzuholen 🙂 .

Fallen Euch weitere Tipps zur schwedischen Flagge ein? Habt Ihr Euch auch eine als Souvenir gekauft? – Wie immer freue ich mich über Kommentare!

 

Bisher eine Antwort.

  1. Jens sagt:

    Ich bin zur Hälfte Schwede mit einem kleinen Gartenhaus. Ich möchte gerne eine eigene schwedische Flagge in meinem Garten stehen haben und hissen an schwedischen Feiertagen.

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte löse zum Abschicken folgende Rechenaufgabe: *