Bären im Skansen

Braunbären sind Wildtiere aus dem Norden Schwedens – im Tierpark Skansen steht ihren Artgenossen ein großes Gehege zur Verfügung

Sind wir ehrlich: Der Besuch eines Freilichtmuseums steht selten auf der To-Do-Liste von Städtereisenden. In Stockholm ist das anders. Der Grund ist Skansen: Hier findest Du ein ganzes Land im Kleinformat zusammengefasst und kannst Schweden kennen lernen, ohne die Stadtgrenze zu verlassen. Bei einem Wochenendtrip oder mehrtägigem Aufenthalt in Stockholm solltest Du Dir diese Möglichkeit nicht entgehen lassen! Etwaige Bedenken, dass es sich um ein reines Familienausflugsziel handelt, sind berechtigt. Aber wenn Du Schweden im Sommer besuchst, wirst Du fast überall auf Eltern mit Kindern stoßen. Zurzeit haben die Skandinavier eine der höchsten Geburtenraten in Europa.

Tierpark im Skansen

Während der Schulferien und an Sommerwochenenden zieht der Tierpark im Skansen viele junge Familien an. Da kann es schon einmal etwas turbulent zugehen. Lass Dich davon nicht abschrecken: Innerhalb des Areals verläuft sich jeder Besucheransturm. Wenn Du einen Blick auf die Karte des Geländes wirfst, wirst Du feststellen, dass es enorme Ausmaße hat. Von rund 30 Hektar ist die Rede. Museumsgebäude und Tiergehege teilen sich die Fläche. Hinzu kommen das Freilichttheater und Lill-Skansen, der Tierparkbereich speziell für Kinder. 2012 überarbeitet, sind hier neben typisch schwedischen Gesellschaftstieren auch einige Wildtierarten zu sehen. Zudem gibt es eine Vogelvoliere mit Durchgang. Von einem klassischen Streichelzoo ist Lill-Skansen also weit entfernt. Im übrigen Tierpark, der bereits in den 1920er-Jahren entstand, sind folgende Tiergruppen zu sehen:

Elch im Skansen Tierpark

Wer im übrigen Schweden keine gesehen hat, wird sich über die Elche im Skansen besonders freuen

  1. Nordische Wildtiere
  2. Schwedische Landrassen
  3. Weitere gezähmte Tierarten
  4. Exotische Wildtiere
  5. Freilebende Wildtiere
  6. Pferde (Skansen-Stall)
  7. Fische und andere Meerestiere

Museum im Skansen

Das Freilichtmuseum Skansen besteht aus rund 150 Land- und Stadtgebäuden, die aus allen Landesteilen Schwedens überführt wurden. Gebäude aus Südschweden befinden sich im Süden Skansens und Gebäude aus dem Norden sind im nördlichen Teil des Geländes zu sehen. Zu den ländlichen Bauten gehören:

  1. Ekshäradsgården: 200 Jahre altes Bauernhaus aus Värmland
  2. Historische Mühlen: zwei Bockwindmühlen aus Öland und eine Windmühle aus Västergötland
  3. Kyrkhultsstugan: 220 Jahre altes Bauernhaus aus Blekinge
  4. Moragården: etwa 300 Jahre alter Bauernhof aus Dalarna
  5. Posthuset: 170 Jahre alte Poststation aus Småland
  6. Skogaholms herrgård: 320 Jahre altes Herrenhaus aus Närke

Zu den städtischen Gebäuden im Skansen gehören:

  1. Järnhandlarens hus: Nachbau eines 130 Jahre alten Eisenwarenladens aus Hälsingland
  2. Krogen Stora gungan: etwa 200 Jahre altes Gasthaus aus Södermanland
  3. Mekaniska verkstaden: Nachbau einer Schlosserei der 1950er Jahre in Schweden
  4. Petissan: 140 Jahre altes Kaffeehaus aus Stockholm
  5. Stockholms glasbruk: Nachbau einer etwa 300 Jahre alten Glasbläserei aus Dalarna
  6. Swedenborgs lusthus: Lusthaus aus dem Sommerhausgarten des Naturforschers Emanuel Swedenborg

Weitere besondere Bauwerke des Freilichtmuseums sind der Aussichtsturm Bredablick, die 200 Meter lange Skansen-Bergbahn, das Aquarium sowie die Seglora Kirche, welche bei Hochzeitspaaren äußerst beliebt ist.

Hotel in der Nähe des Skansens finden

Skansen Freilichtmuseum

Neben Bauernhöfen werden im Skansen auch historische Dorf- und Stadtumgebungen nachempfunden

Feiertagsveranstaltungen im Skansen

Apropos Festlichkeiten: Im Skansen gibt es das ganze Jahr über reichlich Events, über die eine spezielle App informiert. Parallel dazu gibt es einen jährlichen Rahmenterminplan, denn die wichtigsten Feiertage Schwedens werden im Skansen von Festveranstaltungen begleitet. Dazu gehören das Neujahrsfest, das Osterfest, die Walpurgisnacht, der Schwedische und Norwegische Nationalfeiertag, das Mittsommerfest sowie Samische Feiertage. Im Sommer finden mehrere „Allsång på Skansen“ statt. Das heißt, es treten schwedische Schlagerstars auf, deren Lieder von den Besuchern mitgesungen werden. Dank Liveübertragung im Fernsehen kann man auch zuhause mitmachen. Eine schwedische Tradition, die selbst heute noch von jungen Leuten weitergelebt wird. Man mags kaum glauben. Wenn Du Dich über aktuelle Trends in der Schwedenmusik informieren möchtest, empfehle ich Dir meinen Spezialbeitrag über Bands in Schweden – mit eigener Playlist.

Zum Schluss noch ein Hinweis an alle Stockholmreisenden, die sich zum Kauf des Stockholm Passes entschieden haben: Natürlich ist der Eintritt in den Skansen für Euch frei! Ihr solltet jedoch daran denken, dass sich die Karte nur dann lohnt, wenn Ihr keinen ganzen Tag im Freilichtmuseum verbringt, sondern eine Reihe weiterer Museen und Sehenswürdigkeiten besucht.

Sei so nett und gib diesem Beitrag eine Bewertung!

Bewertung 4.5 Sterne aus 2 Meinungen

 

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte löse zum Abschicken folgende Rechenaufgabe: *