Wasalauf - Vasaloppet Wettkampf

Am ersten Sonntag im März findet alljährlich der Wasalauf für Ski-Langläufer statt – im Sommer gibt es Lauf- und Rad-Wettkämpfe auf der Strecke © Foto: Vasaloppet

Einmal im Jahr verlässt die Einsamkeit die Wälder zwischen Mora und Sälen. Dann ist es Zeit für den Wasalauf. Im Hauptwettkampf schinden sich 15.000 Skilangläufer über die 90 km lange Strecke. Begleitet von vielen hundert Zuschauern und gut dreitausend Helfern. Innerhalb der Vasaloppsveckan – der Woche des Wasalaufs – finden weitere Wettrennen über kürzere Strecken statt, an denen insgesamt über 60.000 Frauen und Männer aller Altersklassen teilnehmen. Auch Nicht-Schweden können sich für diese Amateurwettkämpfe anmelden, sofern sie einem Sportverein angehören und die Nummernhemden rechtzeitig vor Ort abholen. Solche Langlauftouristen sind nicht selten: Jedes Jahr nehmen ein paar hundert Deutsche am Wasalauf teil. Organisierte Reisen zu den Nebenrennen kann man bei verschiedenen Reiseveranstaltern buchen. Diese ermöglichen es Reisenden in der Regel, weitere Loipen in der Region um Mora oder Sälen unter die Bretter zu nehmen. Zum Beispiel am Orsaberg nördlich des Siljansees oder im Idrefjäll an der Grenze zu Norwegen.

Reisen zum Wasalauf – Möglichkeiten und Grenzen

Der Wasalauf findet jedes Jahr am ersten Sonntag im März statt, also nach den Winterferien in Deutschland. Die angebotenen Pauschalreisen richten sich deshalb vor allem an erwachsene Langlaufbegeisterte und aktive Senioren, die sich fit genug für die anstrengenden Touren fühlen. Selbst bei durchorganisierten Reisen bleibt natürlich immer die Möglichkeit, eine davon auszulassen und sich am Unterbringungsort zu erholen. Ebenfalls bietet es sich an, während der Reise nordischen und alpinen Ski zu kombinieren; speziell in Idre, wo es mehrere Abfahrten und Skilifte gibt. Bei einer Individualreise steht es jedem offen, einen Abstecher zu den nördlicheren Skigebieten bei Funäsdalen oder Åre zu machen. Diese sind eher alpin ausgerichtet, umfassen aber auch ein großes Loipennetz. Der Vorteil liegt hier in der stabilen Schneesicherheit.

Nach Abschluss des Wasalaufs beginnen unmittelbar die Vorbereitungen für den nächsten. Die Anmeldungen werden meist schon ab Mitte März entgegen genommen. Heutzutage funktioniert das ohne Stift und Papier über die Website der Veranstalter. Einmal angemeldet, solltest Du direkt mit der Suche nach einer Unterkunft beginnen, denn die Kapazitäten sind begrenzt. Es gibt viele Stammgäste und dazu eine Menge Reiseveranstalter, die sich oft schon Jahre im Voraus Hotelbetten und Ferienwohnungen sichern. Auf Grund der hohen Nachfrage explodieren die Preise. Privatunterkünfte im Umkreis der Strecke kosten während der Vasaloppsveckan in einzelnen Nächte so viel wie sonst in einer ganzen Woche.

Wasalauf - Unterkunft in Dalarna

Nur wer sich frühzeitig bemüht, findet für die Zeit des Wasalaufs ein freies Ferienhaus in der Region © Dagmar Richardt – Fotolia.com

Tipp: Unterkünfte direkt an den Loipen – Stugas in Gopshus

Im Weiler Gopshus zwischen Mora und Älvdalen vermietet das Pensionat Gopshusgården Zimmer und Stugas für insgesamt ca. 40 Personen. Die Unterkünfte liegen in Reichweite der Wasalaufstrecke. Am Gopshusberg gibt es zudem einen Skihang mit vier Abfahrten, zwei Schleppliften (einschließlich Kinderlift) und einer Snowboardpipe. Beachte: Während des Wettkampfwochenendes gilt im Gopshusgården eine eigene Preisliste und die Selbstversorgung in den Stugas ist nicht möglich! Weitere Stugas im mittleren Teil der Strecke werden über alvdalen.se vermittelt – hier beispielsweise rund um den Weiler Evertsberg: www.destination-alvdalen.se/stugor/evertsberg.html. Hier sind übrigens auch im Sommer mehrere sportliche Aktivitäten direkt vor Ort möglich. Eine weitere Option bietet sich mit der Plattform www.skistar.com, über die Du Stugas im Raum Sälen buchen kannst. Diese liegen aber meist im Fjäll und damit mehrere Kilometer von der Wasalaufstrecke entfernt.

Wasalauf im Sommer & Wandern auf dem Vasaloppsleden

Die Gegend um Gopshus ist auch im Sommer für Sportbegeisterte attraktiv. Auf Vasaloppsleden, der weitgehend dem Verlauf der Wasalauf-Loipen folgt, kannst Du mehrtägig wandern. Das Übernachten ist in mehreren Schutzhütten möglich – oder unter freiem Himmel. Die Gesamtstrecke des Vasaloppsledens beträgt 90 Kilometer. Pfosten mit orangefarbigen Streifen und der symbolische Kopf Gustav Vasas markieren die Abschnitte. Matthias Irle hat eine ausführliche Wegbeschreibung ins Netz gestellt. Wer einmal in Tritt gekommen ist, kann in Sälen auf dem Südlichen Kungsleden weiter durchs Gebirge wandern.

Vasaloppsleden dient außerdem als Austragungsort für mehrere Sommerwettkämpfe:

  1. Cykelvasan richtet sich an Mountainbiker und unterteilt sich in Altersgruppen, Geschlechter und Streckenlängen von 30 bis 90 km.
  2. Ultravasan ist ein Wettkampf für Läufer, die eine 45 oder 90 km lange Strecke zwischen Sälen und Mora zurücklegen. Die Strecke verläuft auch über schmale Steige und nur selten über Asphalt.
  3. VasaStafetten ist ein weiterer Laufwettkampf, der allerdings für Mannschaften ausgeschrieben ist. Verschiedene Distanzen zwischen 4,5 und 15 km sind möglich.

Die drei Wettkämpfe finden alle innerhalb der Wasalauf Sommerwoche Mitte August zum Abschluss der Urlaubssaison statt und haben mehrere tausend Teilnehmer – ein Aspekt, den Du bei der Reiseplanung bedenken solltest.

Wenn Du Fragen zum Wasalauf oder zum Vasaloppsleden hast, kannst Du wie immer gerne die Kommentarfunktion nutzen. Ich freue mich auch über Erfahrungsberichte und Anregungen. Tack tack!

Sei so nett und gib diesem Beitrag eine Bewertung!

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

 

Bisher 2 Antworten.

  1. andrea glüsing sagt:

    Hallo!
    Wir reisen vonm 27.2.-6.3.2016 nach Malung.
    dieses jahr wollen wir uns den vasalopet anschauen und mit dem Pkw anreisen. Inwiefern ist das überhaupt möglich mit dem Auto? Kommt man mit dem Auto ganz nach sälen bzw später auch nach mora?
    Ich freue mich über ein Antwort! Dankeschön im voraus

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej Andrea,
      ich habe bei den Betreibern von Gopshus nachgefragt: Die Veranstalter informieren auf der offiziellen Website über die Verkehrssituation. Schau mal hier: vasaloppet.se/lopp/skidlopp/stafettvasan/trafik-och-transport/trafikinformation/ Ich würde mich freuen, wenn Du im Nachgang von Euren Erlebnissen berichtest. Das ist sicher für andere Leser interessant!
      Blau-gelbe Grüße – S.

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte löse zum Abschicken folgende Rechenaufgabe: *