Uppsala – Bilder von Innenstadt, Schloss & Gustavianum

Michael März

Im Frühjahr 2005 habe ich zwei Monate in Uppsala und Umgebung verbracht. Ich nahm an dem Sommerprogramm der Universität teil und hatte nebenher reichlich Zeit, um die Region kennenzulernen. Aus einem größeren Fundus an privaten Aufnahmen habe ich einen kleinen Stadtrundgang für Dich zusammengestellt. Er beginnt beim Hauptgebäude der Universität und führt dann am Dom vorbei Richtung Rathaus und über den Schlossgarten zurück. Der Rundgang verbindet die wichtigsten Gebäude der Stadt, lässt allerdings auch einige Sehenswürdigkeiten links liegen. Dazu gehören die Universitätsbibliothek und ihre Ausstellung, das Medizinhistorische Museum, das Museum Vasaborgen am Schloss sowie das Linné-Museum und der Linné-Garten.

1. Universität Uppsala: Westlich der Innenstadt steht das Hauptgebäude der 1477 gegründeten Universität. Das „Universitetshus“ wurde im 19. Jahrhundert erbaut und verbreitet innen wie außen ein traditionelles akademisches Flair – also ruhig einmal an einer der großen Türen klinken und einen Blick in die Eingangshalle werfen!

Uppsala Bild: Universitätshaus

2. Runensteine im Universitätspark: Gegenüber des Universitätshauses erstreckt sich der Universitätspark bis zum Gustavianum und der Domkirche. Hier findest Du einige Runensteine und Runensteinnachbildungen. Sie gelangten zu Forschungszwecken in die Stadt und wurden anschließend hier aufgestellt. Das abgebildete Exemplar ist der U 1011 oder auch „Örbysten“.

Uppsala Bild: Runenstein im Universitätspark

3. Gustavianum: Im Vordergrund siehst Du die Kuppel des Gustavianums: Dieses Universitätsgebäude ließ der bekannte Schwedenkönig Gustav II. Adolf während der Zeit des Dreißigjährigen Krieges errichten. Heute beherbergt es ein Museum mit verschiedenen permanenten Ausstellungen wie z.B. aus der ägyptischen Sammlung. Direkt hinter dem Gustavianum erheben sich die Türme des Doms.

Uppsala Bild: Gustavianum

4. Anatomisches Theater: In der Kuppel des Gustavianums befindet sich das Anatomische Theater. Zu ihm gehört ein Sektionstisch, um den herum Zuschauerplätze angeordnet sind. Sie sind so steil gebaut, dass sich selbst von den oberen Plätzen aus noch ein freier Blick auf den Sektionstisch bietet.

Uppsala Bild: Anatomisches Theater

5. Dom St. Erik: Das Wahrzeichen der Stadt sind die zwei Haupttürme der Domkirche mit einer Höhe von ca. 119 Metern. Der Kirchenbau selbst geht zurück auf das 13. Jahrhundert und wurde 1435 als Sitz des evangelisch-lutherischen Erzbischofs von Uppsala eingeweiht. Er ist sowohl Krönungs- als auch Grabstätte vieler schwedischer Könige.

Uppsala Bild: Domkirche St. Erik

6. Uppsala Zentrum: Stora Torget: Vom Dom aus gehst Du am besten bergab hinunter zum Fyristorg und dann über die Nybro-Brücke zur östlichen Seite der Innenstadt. Hier bildet Stora torget das moderne Zentrum von Uppsala. Gegenüber des Rathauses steht das Kaufhaus „Åhléns“, welches 2015 umfassend modernisiert wurde.

Uppsala Bild: Stora Torget

7. Uppsala Zentrum: Bredgränd: Vom Stora torget führen verschieden Einkaufsstraßen in alle Richtungen. Dazu gehört auch die Bredgränd. Über die schmale Straße kannst Du Deinen Rundgang Richtung Schloss fortsetzen. Dabei gelangst Du wieder an den Fluss Fyrisån zurück, der von zwei schönen Grünstreifen eingerahmt wird.

Uppsala Bild: Bredgränd

8. Schloss Uppsala: Vom Fyrisån kannst Du an der Islandsbro-Brücke in die Munkgata einbiegen und dann hinauf zum Schloss gehen. Es wurde im 16. Jahrhundert auf einem kleinen Höhenzug über der Stadt erbaut und später erweitert. Zu den Erweiterungen gehört auch der Schlossgarten.

Uppsala Bild: Schloss

9. Botanischer Garten: Am besten gehst Du zum Schloss hinauf und dann hinter dem Schloss die Treppen Richtung Linnéanum hinunter. Es wurde als Universitätsgebäude errichtet, damit die botanischen Sammlungen eine würdige Aufbewahrungsstätte erhalten. Rund um das Linnéanum erstreckt sich der Botanische Garten von Uppsala. Über den nördlich anschließenden Carolinapark gelangst Du wieder zurück zum Universitätshaus.:

Uppsala Bild: Botanischer Garten

10. Schloss Skokloster: Nachdem Stadtrundgang empfiehlt sich ein Ausflug zum Schloss Skokloster, das etwa 50 Kilometer außerhalb von Uppsala liegt. Es ist ein repräsentativer Bau der schwedischen Großmachtzeit und sehr gut erhalten. Im Sommer kannst Du mit einem Ausflugsschiff von Uppsala über den Fyrisån bis Skokloster fahren und die sanfte, grüne Landschaft entlang des Ekolnsees genießen.

Uppsala Bild: Skokloster

Wenn diese Bildergalerie Geschmack auf mehr macht, empfehle ich Dir, einen Blick auf meine anderen Galerien von Schwedenbildern zu werfen! Bei Fragen zu den Bildern von Uppsala kannst Du die Kommentarfunktion nutzen.