Südschweden – Sehenswürdigkeiten & Reiseziele

In Südschweden sind die meisten Schweden beheimatet. Und auch die meisten Touristen reisen in diese Region. Begonnen mit Malmö und dem Öresund über die Südküste bei Ystad und Ales Stenar bis hinauf nach Öland und zur Heimat von Michel aus Lönneberga. Vieles Schwedentypische ist bereits in diesem Zipfel des Landes zu finden – selbst wilde, unberührte Natur und hunderte Seen zum Baden und Kanu fahren. Alles Wichtige zu diesen Attraktionen und was es noch in Südschweden zu entdecken gibt, erfährst Du in dieser Rubrik.

Beliebte Beiträge zum Thema Sehenswürdigkeiten in Südschweden

Südschweden - Sehenswürdigkeit: BohuslänViele Ziele in Südschweden lassen sich auf einer Rundreise entdecken. Wenn Du Dir 10 bis 14 Tage Urlaub nehmen kannst, empfehle ich Dir, meinen ausführlichen Routentipp für eine Reise mit Auto, Motorrad und Wohnmobil zu lesen. Darin stelle ich eine Reise von Malmö über Göteborg bis Stockholm vor. Sie führt durch die größten Städte des Landes, aber auch durch viele interessante Landschaften wie Bohuslän, Värmland und entlang der großen schwedischen Seen. Ich bringe viele eigene Erfahrungen in den Beitrag ein, verbunden mit Tipps für Sehenswürdigkeiten und Unternehmungen:

Südschweden: Reiseziel GotlandAuch wenn ich nichts davon halte, die Bedeutung von Welterbestätten zu überhöhen – schließlich ist nicht jede der Stätten gleich ein unbedingtes touristisches Muss -, möchte ich mit dem Überblick über das Welterbe in Südschweden verdeutlichen, wie vielseitig die Kulturlandschaft zwischen Trelleborg und Stockholm ist. Von der Steinzeit bis ins 20. Jahrhundert entstanden immer wieder außergewöhnliche Kunstwerke, Bauwerke und technische Meisterleistungen, die die Identität Südschwedens bis heute prägen.

Überblick: Welterbestätten in Südschweden

  • Längstwellensender Grimeton bei Varberg: Radiostation für interkontinentale Funkverbindungen
  • Agrarlandschaft Südölands: seit der Steinzeit besiedelte und genutzte Landschaft auf der Insel Öland
  • Marinehafen Karlskrona: Hauptstützpunkt der schwedischen Marine mit umfangreichen Befestigungsanlagen
  • Hansestadt Visby auf Gotland: mittelalterlicher Stadtkern mit Kaufmannshäusern, Kirchen, Stadtmauer
  • Skogskyrkogården: Friedhof im Südstockholmer Stadtteil Enskede aus dem frühen 20. Jahrhundert
  • Felszeichnungen von Tanum: bronzezeitliche Felsritzungen mit figürlichen Darstellungen
  • Schloss Drottningholm: königliches Sommerschloss am Mälarsee bei Stockholm

Damit bei Deiner Reiseplanung nichts schief gehen kann, empfehle ich Dir, rechtzeitig einen guten Reiseführer für Südschweden zu bestellen. Dieser wird Dir unterwegs bessere Dienste leisten als alle Apps und Blogs.

Alle Beiträge über Südschweden

Saltkrokan (Norröra) erkunden: Ferien auf der Kräheninsel

Ihr richtiger Name ist Norröra, aber die meisten Schweden kennen sie als Saltkråkan (deutsch: die Salzkrähe). Astrid Lindgren hat die kleine Insel im Schärengarten von Roslagen für ihr Drehbuch zur Kinderserie „Ferien auf der Kräheninsel“ umgetauft. Die 13-teilige Serie wurde im Sommer 1963 gedreht. Ein Jahr später kam sie zunächst ins schwedische, drei Jahre später […]

Torekov & Hovs hallar – Reisetipps zur Bjäre Halbinsel

Auf der Durchreise von Malmö nach Göteborg erklimmt die Europastraße 6 den Höhenzug Hallandsåsen, welcher ungefähr die Grenze zwischen den Regionen Schonen und Halland markiert. Für alle, die über den Öresund nach Schweden gelangt sind, geht die Fahrt über die Erhebung mit einem Aha-Erlebnis einher – nach dem Motto: Es gibt also doch Berge in […]

Mölle am Kullaberg – Halbinsel Kullen & Kullaleden

Nach der Anreise über Dänemark sammelt der Schwedenurlauber seine ersten Eindrücke für gewöhnlich in Trelleborg, Malmö oder Helsingborg. Anschließend verführen ihn gut ausgebaute Europastraßen wie die E4 und die E6 dazu, einen großen Satz nach Norden zu machen. Die Westküste, Göteborg und die tiefen Wälder Smålands liegen in Reichweite. Leider werden schöne Ecken im Süden […]