Schwedische Lebensmittel in Deutschland bestellen

Lebensmittelregal in schwedischem Supermarkt
Du vermisst Lebensmittel aus Schweden in deutschen Supermärkten? – ein Online-Einkauf kann helfen

Wenn es mit einem Schwedeneisbecher allein nicht als Urlaubserinnerung getan ist und die eine oder andere Leckerei aus dem Schwedenurlaub schmerzlich vermisst wird, dann hilft ein Blick auf die Sortimente von Onlineshops wie Onfos, Schweden-Markt, Skanaffär und Co. Hier findest Du alle Lebensmittel, für die Schweden bekannt ist, oder die es nur in schwedischen Supermärkten zu kaufen gibt. Angefangen beim radrunden Knäckebrot aus Dalarna, über Schokokekse von Cloetta bis hin zu Aufstrichen wie Kalles Kaviar und sogar richtiger Feinkost. Natürlich gibt es Überschneidungen mit dem Lebensmittel-Bereich von IKEA, aber während dort vielleicht einhundert bis maximal zweihundert Artikel in den Regalen stehen, sind bei den Onlineshops mehrere tausend Artikel verfügbar. Worin sich ihre Sortiment unterscheiden, wo sie ihre Artikel beziehen und wie lange die Lieferung bei ihnen dauert, möchte ich in folgender Übersicht für Dich aufschlüsseln. Zudem habe ich bei ausgewählten Artikeln auch Preise verglichen, um eine aussagekräftige Einschätzung zu liefern.

Schwedische Lebensmittel von Onfos.de

Aktuell sehr umtriebig in Sachen Werbung, bietet Onfos praktisch alles, was Dein Herz begehrt. Über ein erschöpfendes Sortiment an fertigen Lebensmitteln gibt es auch Back- und Kochzutaten für alle, die zuhause gerne einmal Schwedisch auftafeln. Der Shop gliedert sich in die Kategorien:

  1. Brot, Brei & Müsli
  2. Getränke
  3. Kühlwaren
  4. Kochen & Backen
  5. Süßes & Salziges
  6. Sonstiges
  7. Kinder
  8. Mittsommer
Lebensmittel aus Schweden
Ob Marabou-Schokolade, Kex oder Lakritze – Du musst nicht länger auf die schwedischen Leckereien verzichten

Onfos wird betrieben von der Trottorp GmbH aus Gräfelfing bei München. Diese arbeitet mit dem Supermarkt ICA Maxi in Helsingborg zusammen: Neue Bestellungen werden immer montags, donnerstags und sonntags um 0 Uhr an den Partner übermittelt. Das ICA-Personal stellt dann entsprechende Einkaufstüten zusammen und lässt diese verladen. Mit einem Kühltransporter wird die Ware von Helsingborg zum Onfos-Lager in Hamburg gefahren, wo man sie konfektioniert und zum Versand an DHL oder UPS übergibt. Das Prozedere wird auf der Website unter „So funktioniert es“ beschrieben. Bei einer Testbestellung habe ich festgestellt, dass die Lieferzeiten zum Bestellabschluss hin nicht klar kommuniziert werden, obwohl das aus technischer Sicht kein Problem sein sollte. Folgende Versandkosten entstehen:

  • ab 4,90 Euro Versand pro Bestellung ungekühlter Lebensmittel
  • ab 4,90 plus 5,00 Euro Versand pro Bestellung gekühlter Lebensmittel
  • versandkostenfrei ab einer Bestellung von 75 Euro
Schwedenurlauber empfiehlt:
Bedenke, dass es im Vorfeld des Mittsommerfestes (auf Schwedisch: Midsommar) zu veränderten Lieferbedingungen kommen kann! Ich habe damit negative Erfahrungen gemacht, als ich vor einigen Jahren auf die Idee kam, Schwedens höchsten Feiertag daheim mit einer schwedischen Spezialität aufzupeppen. Leider musste ich damals feststellen, dass es nicht möglich war, kurzfristig die benötigten Zutaten zu bestellen. Grund dafür ist, dass die Onlineshops einen frühen Annahmeschluss für Mittsommer-Bestellungen haben. Zum Teil stellen sie rund um den schwedischen Feiertag auch ihren Betrieb ein.

Schwedische Lebensmittel von Schweden-Markt.de

Im Vergleich zu Onfos ist Schweden-Markt.de bereits früher mit der Idee online gewesen, schwedische Lebensmittel nach Deutschland zu vertreiben. Man warb lange Zeit mit dem „umfangreichsten Knäckebrotangebot südlich von Trelleborg“ und „mehr als 90 Lakritzsorten“. Das Team um Helge Drescher ist kein reiner Internethändler, sondern auch stationär vertreten. Man arbeitet mit mehreren Geschäften zusammen, in denen ein Teil des großen Sortiments zu finden ist, und unterhält ein Geschäft im Berliner Kastanienhof. Der Onlineshop selbst untergliedert sich etliche Kategorien, sodass auf mich der Eindruck entsteht, dass Lebensmittel gar nicht den Schwerpunkt des Sortiments bilden. Dennoch ist die Lebensmittel-Kategorie unglaublich breit gefächert:

  1. Babynahrung
  2. Backwaren
  3. Beeren
  4. Bioprodukte
  5. Chips & Dips
  6. Dessert
  7. Feinkostsalate
  8. Fisch
  9. Fleisch
  10. Gewürze, Grillöl, Fonds
  11. Glutenfreies & Laktosefreies
  12. Kaffee
  13. Kakao
  14. Käse
  15. Konserven & Fertiggerichte
  16. Lakritze
  17. Lebertran
  18. Marmelade & Honig
  19. Molkereiprodukte
  20. Müsli
  21. Saucen & Suppen
  22. Senf, Ketchup & Grillsaucen
  23. Süßwaren
  24. Tee
  25. TexMex
  26. Wurst
  27. Vegan
Schwedische Lebensmittel: typisches Krabbenbrot
Auch Kühlwaren und Feinkost aus Schweden kannst Du bei den verschiedenen Onlinehändlern bequem nach Deutschland ordern

Neben Lebensmitteln werden bei Schweden-Markt.de auch Clogs, Schwedenrot-Farbe, Pippi-Langstrumpf-Artikel, Kunsthandwerk und weitere Schwedenprodukte angeboten. Das Sortiment ist somit größer als bei Onfos. Im Unterschied zu dem Shop aus Gräfelfing legt Schweden-Markt.de nicht genau offen, woher die Lebensmittel bezogen werden. Laut Website stammen sie zum überwiegenden Teil von den schwedischen Supermarkt-Ketten ICA und City Gross. Demzufolge müssten die Preise zwischen beiden Shops vergleichbar sein. Dazu unten mehr. Welche Versandkosten entstehen, erfährt man bei Schweden-Markt.de erst während des Bestellprozesses bzw. bei einem Blick auf die AGBs. Versandpartner ist DHL:

  • 7,99 Euro Versand pro Bestellung ungekühlter Lebensmittel ≤10 kg
  • 10,99 Euro Versand pro Bestellung ungekühlter Lebensmittel ≤20 kg
  • 16,99 Euro Versand pro Bestellung ungekühlter Lebensmittel ≤31 kg
  • zuzüglich einmalig 6,00 Euro Versand für gekühlte Lebensmittel

Schwedische Lebensmittel von Skanaffär.de

Sven Crößmann aus Lützelbach betreibt mit seiner Familie den Skandinavien-Shop Skanaffär.de mit Kunsthandwerk, Medien und Lebensmitteln. Damit folgt er dem Beispiel von Schweden-Markt.de, ohne die Sortimentbreite des Mitbewerbers zu erreichen. Auf der Website habe ich vor längerer Zeit die Information gefunden, dass Skanaffär.de etwa 2.400 Lebensmittel, 500 Schmuckwaren und insgesamt noch etwa 500 weitere Non-Food-Artikel wie Wallpaper, Möbel und Weihnachtsdeko anbietet. Diese Information ist aktuell nicht mehr nachprüfbar. Der Shop wirbt mit einem „Callback-Service“, dahinter steckt aber nichts anderes als eine telefonische Rückmeldung auf Anfragen über das Kontaktformular. Positiv hervorheben möchte ich die Übersicht auf der Startseite, auf der die Lieferanten und Kooperationspartner des Shops präsentiert werden, darunter auch die zahlreichen Kunsthandwerker. Woher Skanaffär.de seine Lebensmittel bezieht, geht daraus leider nicht eindeutig hervor. Es ist lediglich von einem „Partner in Schweden“ die Rede. Das Lebensmittel-Sortiment gliedert sich in:

  1. Babynahrung
  2. Backwaren
  3. Fisch & Meeresfrüchte
  4. Fleisch & Wurst
  5. Gewürze, Marinaden & Öl
  6. Kaffee, Tee & Kakao
  7. Marmelade, Aufstriche & Honig
  8. Milchprodukte & Käse
  9. Salate & Feinkost
  10. Snacks
  11. Süßes & Lakritze

Skanaffär.de versendet EU-weit innerhalb von wenigen Werktagen. Die Versandpartner für Deutschland sind DHL und UPS. Die Selbstabholung der bestellten Lebensmittel war bis vor einiger Zeit möglich, scheint aber nicht mehr angeboten zu werden. Es entstehen folgende Versandkosten:

Schwedische Lebensmittel: verschiedene Brotsorten
Auch frisches Polarbröd aus Schweden kann über die deutschen Onlineshops bezogen werden
  • 2,60 Euro bis 100 g Versandgewicht
  • 5,90 Euro über 100 g bis 10 kg Versandgewicht
  • 12,90 Euro über 10 kg bis 31,5 kg Versandgewicht
  • versandkostenfrei ab einer Bestellung von 100 Euro

Die Versandgewichte sind bei den Artikel angegeben. Die meisten Lebensmittel liegen natürlich über 100 Gramm, weshalb sich die durchschnittlichen Versandkosten bei 6 Euro bewegen.

Persönliches Fazit
Was die Benutzerfreundlichkeit anbelangt, hat Onfos bei den drei Shops leicht die Nase vorn, obwohl die Suchfunktion zu wünschen übriglässt. Sucht man beispielsweise nach „Kartoffel“, bekommt man eine einzelne Chips-Sorte angezeigt. Bei Skanaffär.de ist die Suchfunktion leider noch weniger hilfreich. Onfos bietet im Vergleich die günstigsten Versandkosten. Bei der Größe der Lebensmittel-Sortimente gibt es keine deutlichen Unterschiede. Allerdings stößt man bei genauerer Recherche auf feine Unterschiede: Beispielsweise führen Skanaffär.de und Schweden-Markt.de mehrere Elch- und Rentierfleischprodukte, während Onfos nicht durchgängig Wild anbietet.

Wie sieht es nun im Preisvergleich aus? Ich habe mir einmal drei Artikel ausgesucht (Stand: Juni 2021):

  1. Felix Ketchup 1.000g – Onfos: 4,90 Euro – Schweden-Markt.de: 4,00 Euro – Skanaffär.de: 6,25 Euro
  2. Kalles Kaviar Guld 250g – Onfos: 5,00 Euro – Schweden-Markt.de: 5,40 Euro – Skanaffär.de: 6,40 Euro
  3. Arvid Nordquist Classic Brygg Franskrost 500g – Onfos: 9,20 Euro – Schweden-Markt.de: 7,50 Euro – Skanaffär.de: 11,90 Euro

Somit deutet sich an, dass Schweden-Markt.de der günstigste der drei Onlineshops ist. Der Vergleich ist natürlich nicht repräsentativ und nur eine willkürliche Stichprobe. Wenn Du Onfos oder Skanaffär.de nutzen möchtest, solltest Du noch eine wichtige Besonderheit kennen: Beide Shops bieten die Funktionalität „Ersatzware“ an. Stimmst Du dieser zu, erhältst Du ein ähnliches Produkt, falls das gewünschte nicht verfügbar war. Es besteht natürlich das Risiko, dass dieses Produkt teurer ist oder dass es sich um eines handelt, das Du nicht magst.

Wenn Du Fragen hast oder von eigenen Erfahrungen berichten möchtest, steht Dir die Kommentarfunktion offen. Auch über weitere Händler wie Andersson Import, Scandmarkt.de, Scandinavian Lifestyle u.a. können wir uns gerne austauschen!

7 Kommentare

  1. Habe jetzt 3 Mal bei Onfos gekauft. Das 2. und 3. Mal (wahrscheinlich auch das 1. Mal, aber habe nicht aufgepasst) haben Waren gefehlt. Da Onfos aber schon bei der Abgabe der Bestellung den vollen Betrag von der Kreditkarte abzieht und selber nicht agiert mit Rückzahlung für fehlende Waren, musste ich beide Male eine Nachricht schreiben und habe das 2. Mal einen Guthaben bekokmmen, was ich das 3. Mal ausgenutzt habe. Jetzt warte ich auf Bescheid was passiert das 3. Mal. So, wie bisher, werden ich bei Onfos NICHT bleiben! Gute Waren – ABER – Unseriös!
    E Strömblad
    Geb. in Schweden

    1. Hej Einar,
      danke für Deinen kurzen Erfahrungsbericht. Natürlich kann es einmal vorkommen, dass ein Versand nicht vollständig liefert. Für den zweiten Vorfall würde ich an Deiner Stelle um eine Wiedergutmachung bitten. Was ich auch nicht kundenfreundlich finde, ist, dass Onfos nur Lastschrift und Kreditkarte als Zahlarten anbietet. PayPal oder Rechnungskauf wären wünschenswert.
      Blau-gelbe Grüße – S.

    2. Hej Einar,

      das scheint bei diesem Shop leider Gang und Gebe zu sein, dass Waren nicht geliefert werden. Uns passiert das leider auch bei JEDER Bestellung. Natürlich wurde der volle Preis bereits bezahlt .. eine Gutschrift/ Rücküberweisung gibt es scheinbar NIE. Zumindest haben wir das bisher noch nie erhalten, sondern immer nur einen Gutscheincode für die nächste Bestellung. Man kann aber immer nur maximal einen Gutscheincode einlösen. Wir finden das auch überhaupt nicht legitim und ebenfalls unseriös. Wenn es mal vorkommt, ok. Aber das kommt leider bei uns immer vor und man sollte nicht gezwungen werden erneut bei onfos bestellen zu müssen, um die Gutschrift zu erhalten.

      Med vänliga hälsningar

  2. Mich hat schon immer interessiert, woher die Lebensmittel stammen. Ich wusste nicht, dass so viel Ware aus Schweden per Kühltransporter eingefahren werden. Danke für die Auflistung der Versandpreise bei Bestllung.

  3. Das hier der neue Messias aus Schweden noch nicht Aktion ist? Selbst die Grünen tolerieren den Transport von Lebensmitteln aus Schweden. Verrückte Welt.

    1. Hej,
      vielleicht, weil dafür weniger Lebensmittel von anderen Kontinenten importiert werden? Man weiß es nicht.
      Blau-gelbe Grüße – S.

  4. Über die Gewichtsangaben beim Schweden-Markt stolperte ich auch schon mal und habe mir daraufhin erklären lassen, daß für die Versandkosten doch das Gesamtgewicht des Produktes, also einschließlich Verpackungsgewicht, entscheidend sei. Zu diesem Zweck steht oben stets das Gesamtgewicht, während in der Produktbeschreibung dann die eigentliche Inhaltsmenge genannt wird, und diese dürfte dann mit denen der anderen beiden Anbieter übereinstimmen.

    Beim Schweden-Markt sehr sympathisch finde ich übrigens, daß auch Sonderwünsche der Kunden erfüllt werden, sofern möglich!

Schreibe einen Kommentar

Die Angabe von Name, E-Mail-Adresse und Website ist freiwillig. Mit dem Abschicken Deines Kommentars erklärst Du Dich mit meiner Datenschutz-Richtlinie einverstanden.

Solve : *
9 × 15 =