Schwedenschach - Kubb-Spiel

Beim Schwedenschach treten zwei Teams gegeneinaner an – jedes verfügt über 5 Kubbs und darf mit 6 Klötzen werfen

Schweden verbringen ihre Sommer so oft und lang wie möglich im Freien. Dabei spielen Freizeitaktivitäten wie Fußball, Rad fahren oder Angeln eine große Rolle. Wenn aber am Wochenende oder spätestens zum Mittsommertag die ganze Familie zusammenkommt, legen sie ihre Bälle, Fahrräder und Angelruten beiseite. Dann ist es Zeit für: Kubb. In Deutschland spricht man auch vom „Schwedenschach“. Dabei hat Kubb eigentlich keinen Brettspiel-Charakter. Es wird vielmehr auf einer freien Fläche, bestenfalls auf dem typisch englischen Rasen vor einem Schwedenhaus gespielt.

Über die Regeln und den Ursprung des Spiels herrscht selbst in Schweden keine landesweite Einigkeit. Zahlreiche Varianten haben sich verbreitet. Und die Spielerklärung, welche bei den gängigen Sets beigefügt wird, erklärt die Gotländer zu den Erfindern, obwohl es dafür keinen historischen Beleg gibt. Man weiß nur, dass Kubb in den 1990er Jahren in Schweden aufkam und seitdem von einigen Vereinen oder Spielgemeinschaften auch professionell betrieben wird.

Schwedenschach - Kubb König

Die zentrale Figur beim Kubb ist der König – fällt er um, ist das Spiel zu Ende

Schwedenschach (Kubb) – Regeln & Spielablauf

Das Kubb-Fieber hat inzwischen bis nach Deutschland übergegriffen. Ein möglicher Anlass dafür war die Präsentation des Spiels bei der TV-Sendung „Schlag den Raab“ vor einigen Jahren. Und natürlich haben auch viele Schwedenurlauber das Spiel kennen gelernt und mit nach Hause gebracht. Ich bin einer von ihnen. Mich schmerzt allerdings, dass es jetzt von vielen Spieleherstellern vermarktet und dabei als Wikingerspiel, Wikingerschach oder Wikingerkegeln tituliert wird. Bleiben wir einfach dabei, dass es sich um Kubb handelt. Die Wikinger haben es vermutlich nie gespielt.

Zum Spiel gehören: 1 König in Form eines Vierkantholzes (ca. 9 x 30 x 9 cm), 10 vierkantige Kubb-Hölzer (ca. 7 x 15 x 7 cm), 6 zylinderförmige Wurfhölzer (ca. 44 mm x 30 cm). Das Spielfeld ist in etwa rechteckig und kann so groß gewählt werden, wie gewünscht. Der König wird in der Mitte des Rechtecks aufgestellt und teilt das Spielfeld in zwei Hälften. Von den vierkantigen Kubb-Hölzern jeweils 5 auf einer Seite des Spielfelds, sodass sie sich in etwa gegenüberstehen. Zwei Teams können nun gegeneinander antreten. Die Anzahl der Spieler ist egal. Wenn Dich die gebräuchlichste Spielweise interessiert, dann folge dieser Anleitung:

  1. Ein Team A beginnt und nimmt die 6 Wurfhölzer, um nacheinander zu versuchen, von der Grundlinie aus die 5 Kubbs des gegnerischen Teams B zu treffen und umzukippen. Die Wurfhölzer müssen längsseitig geworfen werden.
  2. Die umgefallenen Kubbs werden von Team B in die Hälfte des Spielfelds vor Team A geworfen und dort als Feldkubbs aufgestellt. Achtung: Team B darf mit jedem Kubb maximal zweimal werfen, um damit in die gegnerische Feldhälfte zu treffen. Gelingt dies nicht, darf Team A die Kubbs selbst von der Linie Team Bs in die eigene Feldhälfte einwerfen. Der Feldkubb muss aber mindestens eine Wurfholzlänge vom König oder von den Eckpunkten entfernt landen.
  3. Team B versucht nun, mit den 6 Wurfhölzern zuerst die Feldkubbs in der gegnerischen Hälfte zu treffen und dann die Kubbs auf der Grundlinie von Team A umzuwerfen.
  4. Nun ist wieder Team A an der Reihe. Falls es Team B nicht gelang, die Feldkubbs umzuwerfen, darf Team A von den Feldkubbs aus auf die Grundlinie von Team B werfen. Erst wenn die Feldkubbs beseitigt sind, muss wieder von der Grundlinie geworfen werden.
  5. Ist es einem Team gelungen, alle gegnerischen Kubbs umzuwerfen und zu beseitigen, darf es auf den König werfen. Um dem Gegner noch eine Chance zu lassen, ist es möglich, eine Sonderregel einzuführen. Ich kenne z.B. die Regel, dass auf den König nur mit dem Rücken zur Grundlinie und durch die Beine geworfen werden darf.

Schwedenschach zelebrieren: Kubb-WM auf Gotland & andere Events

Jährlich gibt es eine Weltmeisterschaft im Kubb. Sie wird auf der angeblichen Geburtsstätte des Spiels ausgetragen – und zwar auf der Insel Gotland. Der genaue Veranstaltungsort ist Rone. Und der Veranstalter ist der örtliche Gymnastik- und Sportclub GoIK Rone. Der Termin lag in den letzten Jahren immer Ende Juli, Anfang August. Am Samstag davor wird jeweils eine Vor-WM ausgespielt.

Schwedenschach - gespielt wird mit Hölzern

Kubb ist kein reines Schönwetterspiel, sondern kann im Winter auch auf Schnee ausgetragen werden

Die Anmeldung für die WM erfolgt über die Website des Veranstalters. Auf Gotland wird Kubb von lokalen Vereinen auch als Ligarunde ausgespielt. Zudem gibt es mit dem SIGA Cup und dem SIGA MixKubb zwei weitere größere Turniere. Feste Events sind auch die SliteMästarskapen, jeweils Ende Juni/Anfang Juli in Slite an der Ostküste Gotlands, sowie die Schwedische Meisterschaft am Korpen in Nybro, jeweils am Wochenende nach der Kubb-WM.

Fazit
Falls Dich die Begeisterung für Schwedenschach gepackt hat, gibt es auch viele Möglichkeiten, das Spiel in Deutschland zu erwerben und hier an sportlichen Wettkämpfen teilzunehmen. Die Kubb-Szene ist in den letzten Jahren immer größer geworden und in Berlin wird sogar die Kubb-Europameisterschaft ausgetragen.

Sei so nett und gib diesem Beitrag eine Bewertung!

Bewertung 5 Sterne aus 1 Meinungen

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte löse zum Abschicken folgende Rechenaufgabe: *