Wandertour in Schweden: Bilder vom Kungsleden (Süd)

Kungsleden ist der bekannteste Fernwanderweg in Schweden. Er besteht aus einem nördlichen und einem südlichen Abschnitt. Der südliche Abschnitt verläuft zwischen Storlien und Sälen auf einer Länge von etwa 340 Kilometern. Dabei folgt er mehreren Höhenzügen des Skandinavischen Gebirges in der Region Jämtland. Um Dir einen Einblick in die Beschaffenheit des Weges und der durchquerten Landschaft zu geben, habe ich einen Freund gebeten, mir einige Bilder von seiner ersten Wandertour auf dem Südlichen Kungsleden zur Verfügung zu stellen. Sein Name ist Gunnar Erdmann und er hat den Weg im Juni 2022 im Alleingang bewältigt. Seine Tour begann bei Storlien und endete bei Flötningen. Du kannst das Interview mit ihm in meinem Beitrag zum Südlichen Kungsleden nachlesen. Die Anmerkungen zu den Bildern stammen auch von ihm.

1. Offenes Gelände: Zelte sollten am Südlichen Kungsleden gut gegen Wind gewappnet sein

Wandertour Bild: Zelt im offenen Gelände

2. Bohlenwege: Angenehm zu laufen, wenn auch nicht immer im besten Zustand

Wandertour Bild: typischer Weg aus Holzbohlen

3. Knifflige Flussüberquerung: Im Frühsommer sind auch kleinere Bäche aufgrund der Schneeschmelze stark angeschwollen

Wandertour Bild: Flussüberquerung bei Schnee

4. Morast: Abseits der Bohlen neigt man auf vielen Wegabschnitten, im feuchten Untergrund einzusinken

Wandertour Bild: Morast

5. Großes Schneefeld: Selbst Mitte Juni können einzelne Schneefelder auf dem Südlichen Kungsleden noch sehr ausgedehnt sein – da man nie genau weiß, was sich unter der Schneedecke befindet, wird ihre Querung zum Wagnis

Wandertour Bild: Kungsleden Süd im Schnee

6. Über Kreuz: Sommer- und Winterverlauf des Südlichen Kungsledens sind durchweg gut markiert, weichen aber teilweise voneinander ab, deshalb sollte man darauf achten, stets der richtigen Markierung zu folgen – die Pfähle mit den roten Kreuzen markieren den Winterweg, der teilweise über zugefrorene Seen führt, die im Sommer weiträumig zu umgehen sind

Wandertour Bild: Rentiere am Kungsleden Süd

7. Wegbegleiter: Rentiere ziehen immer früher im Jahr von ihren Winter- zu ihren Sommerweiden – manchmal etwas zu früh, wie die Schneefelder in den Hochlagen des Südlichen Kungsledens zeigen

Wandertour Bild: Wintermarkierung des Kungsledens

8. Nichts als Natur: Als besonderen Reiz der Route empfand Gunnar die beeindruckende Weite und Menschenleere der durchquerten Landschaften

Wandertour Bild: Fjäll

9. Kein Durchkommen: Links und rechts des markierten Weges erstrecken sich oft unpassierbare Hochmoore

Wandertour Bild: Hochmoor

… oder eine von Geröll durchzogene und daher unübersichtliche Taiga

Wandertour Bild: Taiga

Möchtest Du weitere Impressionen von Nordschweden sehen? Dann findest Du unter meinen Schwedenbildern auch Galerien zur Inlandsbahn und Kiruna. Für Fragen und Anregungen zu Gunnars Bildern kannst Du die anschließende Kommentarfunktion nutzen!

Schreibe einen Kommentar

Die Angabe von Name, E-Mail-Adresse und Website ist freiwillig. Mit dem Abschicken Deines Kommentars erklärst Du Dich mit meiner Datenschutz-Richtlinie einverstanden.

Solve : *
15 + 18 =