Schonen - Skåne: YstadDie südlichste Provinz Schwedens teilt nicht nur einen großen Abschnitt ihrer Geschichte mit Dänemark, sondern erinnert auch landschaftlich an das Nachbarland: große Ackerflächen erstrecken sich von Küste zu Küste, begleitet von langen Alleen und stillen Laubwäldchen. Über die Öresundbrücke besteht heute eine sehr enge Verbindung nach Dänemark und Mitteleuropa. Kopenhagen und Malmö bilden eine gemeinsame Metropolregion. Viele tausend Pendler wechseln täglich über die Ostsee. Und im Sommer zieht es die Großstädter aufs Land: Schonen wird zum Ferienparadies – auch für Schweden aus dem hohen Norden, die sich nach Sonne, Wärme und Sandstränden sehnen. Gästehäuser gibt es hier wie Sand am Meer und wer Ferien auf dem Bauernhof verbringen möchte, findet problemlos einen geeigneten Gastgeber. Zwei Touristenmagneten sind unbedingt zu erwähnen: Ales stenar, eine mythenumwobene Steinsetzung an der Küste, sowie Ystad, eine weltbekannte Stadt der Region – zumindest für Krimifans: Wer kennt nicht Kommissar Wallander?

Sehenswertes Schonen – Städte & Landschaften

Das südwestliche Ende Schonens bildet die Landschaft Söderslätt. Sie erstreckt sich zwischen Malmö, Ystad und der Halbinsel Falsterbonäset. Typisch für sie sind die weiten Ackerflächen, stillen Alleen und prächtigen Herrenhäuser. Steinzeitliche Steinaufstellungen zeugen von ihrer langen Besiedelungsgeschichte. Im Wikingermuseum Foteviken kannst Du die mittelalterliche Wohn- und Lebensweise sehr authentisch nacherleben. Heute lockt Söderslätt mit schönen Stränden, Golfplätzen und guten Restaurants.

Schonen - Skåne: GlimmingehusWestlich von Ystad schließt sich die Landschaft Österlen an, in der Kommissar Wallander lebt und ermittelt. Viele Orte waren hier schon einmal Filmkulisse für die bekannten Krimis. Darunter die Badeorte Kivik und Simrishamn, welche auch gerne von Seglern angesteuert werden. Rund um den Leuchtturm Sandhammaren findest Du ein Naturreservat mit hohen Sanddünen und urigen Wäldchen. Von Stenshuvud, Schwedens südlichstem Nationalpark, hast Du einen der schönsten Ausblicke auf die Küste. Nördlich von Österlen schließt sich die Landschaft an der Hanöbucht an. Sandstrände und weitläufige Dünen umgeben die Hafenstädtchen Sölvesborg und Åhus. Früher lebten die Menschen hier vom Fischfang. Heute spielt der Tourismus eine tragende Rolle. Im Hinterland liegt Schonens zweitwichtigste Stadt: Kristianstad. Hier beginnt das so genannte Wasserreich („Vattenriket“) mit den Binnenseen Hammarsjön und Araslövsjön. Ein Paradies für Wassersportler bildet auch der nordwestlich gelegene Ivösee mit seinen zahlreichen Inseln. Sein reicher Fischbestand macht ihn zu einem Paradies für Angler und für Vogelbeobachter. Unzählige Zugvögel machen hier Zwischenstation.

Schonen - Skåne: BauernhausWer über Malmö nach Norden reist, lernt eine ganz andere Seite Schonens kennen. Hier ragt mit der Halbinsel Kullen eine raue, karge Steilküste ins Kattegat. Ihr Wahrzeichen ist der Leuchtturm auf dem Kullaberg. Der kalkhaltige Boden und die windgeschützten Lagen hinter dem Höhenzug ermöglichen Weinanbau, während auf seiner Vorderseite schroffe Klippen ins Meer abfallen, die sich als Brutstätten für Seevögel eignen. In den Buchten gibt es einzelne Badestellen und Häfen. Die Orte Höganäs, Mölle und Arild bieten Unterkünfte, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Aktivurlauber finden Anbieter für Reit-, Kletter- und Bootstouren. Auch Scrambling, Tauchen, Tennis und Wandern sind möglich. Wenn Du kulturelle Unterhaltung suchst, empfehlen sich Ausflüge nach Helsingborg und Lund.

  1. Tipp 1: Es besteht die Gefahr, dass ich mich wiederhole, aber wer nach Schonen reist, muss Ystad gesehen haben. So viel Altstadt auf einen Fleck gibt es selten in Schweden! Kontrastprogramm(e) bietet das Filmmuseum, das u.a. über die Drehs für die Wallander-Reihe informiert. Westlich und östlich der Stadt findest Du schöne Badestellen, um den Ausflug abzurunden.
  1. Tipp 2: Eine Wanderung im Nationalpark Stenshuvud führt Dich in die südöstlichste Ecke Schwedens. Er ist von Kivik aus zu erreichen. Neben den regionaltypischen Buchen gedeihen hier zahlreiche Orchideen und trockenheitsverträgliche Pflanzen. Vom Berg Stenshuvud (dt. Steinskopf) bietet sich eine schöne Aussicht auf die Ostseeküste.
  1. Tipp 3: Für eine Radtour zieht es neben Einheimischen auch immer mehr Urlauber auf die Insel Ven. Sie liegt im Öresund und ist per Fähre mit der Stadt Landskrona verbunden. Ven hebt sich als flaches Plateau aus dem Meer und fällt ringsum zum Wasser steil ab. Ziel vieler Radler ist das Tycho-Brahe-Museum. Der dänische Astronom hinterließ ein feines, kleines Schlösschen und ein Observatorium.
  1. Tipp 4: Ein Spaziergang durch Lund lässt Dich in eine lebendige Studentenstadt eintauchen und bringt Dir gleichzeitig die Geschichte Schonens näher. Ein Must-Seen ist der romanische Dom. Weitere Stationen Deines Rundgangs sollten der Stadtpark, der botanische Garten, das Stortorget, das Mårtenstorget, die Kunsthalle sowie das Freilichtmuseum Kulturen sein.
  1. Tipp 5: Im Inland, nördlich des Ringsjön, liegt Skånes Djurpark – der Tierpark Schonens ist der größte seiner Art für Tiere Skandinaviens. Für Kinder gibt es spezielle Angebote wie einen Bauernhof, einen Naturspielplatz, Ponnyreiten, Traktorfahren, eine Goldwäsche u.v.m.




Skåne: Kopenhagen - Malmö

Früher trennte der Öresund Kopenhagen und Malmö. Heute verbindet er die Städte. Seit der Eröffnung der Öresundbrücke wächst hier ein gemeinsamer Ballungsraum, der einen enormen Boom mit sich bringt. In Malmö entstehen neue Stadtviertel, in Kopenhagen sehr viele Arbeitsplätze. Höchste Zeit für einen Städtetrip – oder einen längeren Aufenthalt.

Skåne: Malmö

Malmö ist Schwedens Boomtown. Das hässliche Entlein verwandelt sich in einen stolzen Schwan. Aus der alten Arbeiter- und Industriestadt ist eine junge Dienstleistungsmetropole mit neuem Wahrzeichen geworden: Turning Torso beherrscht die Skyline. Rund herum gibt es neue In-Lokale, Shopping-Malls aber auch „klassische“ Sehenswürdigkeiten wie Malmöhus.

Schonen: Öresundbrücke

Die Öresundbrücke überspannt seit 2000 eine der schmalsten Stellen des Öresunds zwischen Dänemark und Schweden. Zusammen mit dem Drogdentunnel ergibt sich die einzige feste Verkehrsverbindung zwischen Skandinavien und Mitteleuropa – ein idealer An- und Abreiseweg für Schwedenurlauber, die keine Fähre benutzen möchten.

Skåne: Öresundzug

Der Öresundzug (Öresundståg) ersetzte im Jahr 2000 die Fähren zwischen Kopenhagen und Malmö und bringt täglich viele tausend Pendler über die Öresundbrücke. Wer als Tourist in der Region unterwegs ist, kann den Zug auch auf weiteren Linien nutzen und mit günstigen Tickets bis Helsingør, Lund und in weitere Städte Schonens fahren.

Schonens Süden: Ystad

Sandstrände vor der Tür und sattes Grün im Hinterland – Ystad verkörpert Schonens Idylle. Für die Schattenseiten ist die Literatur zuständig: Henning Mankell machte die Kleinstadt als Schauplätz für seine Wallander-Krimis berühmt. In vielen Filmen war Ystad schon zu sehen. Und es wird weiter fleißig gedreht. Abseits der Filmstudios lockt die bunte Altstadt mit verschlafenen Gässchen.

Schonen: Wikingermuseum

Schweden ist reich an Freilichtmuseen. Das Wikingerdorf Foteviken gehört zu den südlichsten und geschichtlich bedeutendsten. Während Gamla Linköping, Brunstorps gård und Grännaberget vor allem Handwerk, Kultur und Alltag der Frühen Neuzeit in den Mittelpunkt stellen, kannst Du Dich in Foteviken auf eine authentische Reise ins Mittelalter begeben.

Skåne: Falsterbo - Skanör

Die Halbinsel Falsterbo bildet den südlichen Zipfel Schonens. Als flache Landzunge reicht sie weit in den Öresund hinein – Kopenhagen, Malmö und die Brücke zeichnen sich am Horizont ab. Abseits der Großstädte bietet Falsterbo herrlich-ruhige Sandstrände, Anlegestellen für Yachten und Segler, Wanderwege und viele Sommerhäuschen mit gepflegten Grundstücken.

Schonen: Helsingborg

Beide Städte markieren das nördliche Ende des Öresunds und liegen so nah beieinander, dass Viele meinen, man müsse sie mit einer Brücke verbinden. Bis es soweit ist, werden die Fährschiffe von Scandlines und Sundbusserne noch fleißig pendeln. So lange bleibt für Touristen auch die (gute) Gelegenheit, den Zwischenstopp zum Erkunden der örtlichen Attraktionen zu nutzen. Hamlet lässt grüßen …

Schonen Urlaub

 

Bisher 2 Antworten.

  1. Jörg sagt:

    Hallo,
    nachdem wir uns jetzt für 10Tage Schweden im Juni entschieden haben, ein Ferienhaus bei Kristianstad und die Fähre Rostock – Trelleborg gebucht ist,
    Bin ich auf diese Seite gestoßen und werd mich mal bissl schlau machen.
    Wir sind 2Erwachsene und ne 6jährige, mal sehen was so alles in Ruhe machbar ist.
    Ich glaub jetzt schon, das es sicher nicht die einzige Reise nach Schweden bleibt.
    Viele Grüße und mach weiter so

    • Schwedenurlauber sagt:

      Hej Jörg,
      danke für Deine Nachricht. Zum Raum Kristianstad kam vor einiger Zeit eine Anfrage von Stefan Ebersbach, auf die ich geantwortet habe. Grundsätzlich sind das Museum wie das Naturum in Kristianstad jederzeit eine gute Wahl – v.a. bei schlechtem Wetter. Frische Seeluft könnt Ihr bei einer Tour im Naturreservat Kronoskogen schnappen. Zum Wandern empfiehlt sich auch die Forsaka-Schlucht bei Degerberga. Eher zum Spazieren der Schlosspark von Vittskövle. Ich denke, vor Ort findet Ihr problemlos weitere Ausflugsziele.
      Blau-gelbe Grüße – S.

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte löse zum Abschicken folgende Rechenaufgabe: *