Gamla Stan: Stockholms Altstadt entdecken – Highlights

Stockholm: Gamla Stan
Stockholms Altstadt liegt auf einer Insel – ihr Wahrzeichen ist der 96 m hohe Turm von Tyska kyrkan

Zwei Seiten von Stockholm solltest Du auf jeden Fall gesehen haben – egal, wie viel Zeit Du für die Stadt entbehren kannst. Die eine Seite zeigt sich vom Wasser aus. Es ist ihr Schärengarten. Die andere Seite erhebt sich über ihrem Pflasterstrand. Es ist ihr alter Stadtkern Gamla Stan. Er liegt auf einer der vielen Inseln, auf denen sich die Innenstadt von Stockholm verteilt. Ihren Ursprung hat die Altstadt in der Gründungsphase des 13. Jahrhunderts, allerdings sind aus dieser Zeit keine geschlossenen Bebauungen mehr erhalten. Die meisten Gebäude, die Du heute in Gamla Stan sehen kannst, stammen aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Es gibt also kaum Holz- oder Fachwerkhäuser, wie man sie aus mittelalterlichen Altstädten kennt.

Gamla Stan: Tipps zur Anreise & Reisezeit

Früher hieß der Stadtteil „Staden mellan broarna“, was auf Deutsch so viel bedeutet wie: die Stadt zwischen den Brücken. Dies beschreibt auch heute noch sehr gut die Lage von Stockholms Altstadt. Von ihrer nördlichen Seite aus führen die Brücken Vasabron und Strömbron zum Stadtteil Norrmalm. Von ihrer südlichen Seite aus gelangt man über Centralbron und Slussen ins benachbarte Södermalm. Bei Slussen handelt es sich vom Namen her um eine Schleuse, die den Mälarensee mit dem Stockholmer Schärengarten und somit auch mit der Ostsee verbindet. Hier entsteht seit 2016 ein moderner Verkehrsknotenpunkt, der eine der meist fotografierten Ansichten von Gamla Stan prägen wird.

Apropos Verkehr: Mit dem Auto erreichst Du die Stockholmer Altstadt am schnellsten über die Autobahn der Europastraße E4 bzw. E20. Wenn Du aus südlicher Richtung kommst, solltest Du der Abfahrt Västberga abfahren. Wenn Du aus nördlicher Richtung kommst, verlässt Du die Autobahn am besten am Klarastrandsleden. Beachte, dass Du für die Fahrt durch Stockholm eine City-Maut anfällt. Je näher Du der Innenstadt kommst, umso problematischer das Parken. Ich empfehle Dir, direkt nach den Abfahrten eine Parkmöglichkeit in der Nähe einer Tunnelbahnstation zu suchen. Die grünen und die roten Linie der Stockholmer Metro machen direkt an der Station Gamla Stan Halt. Von den blauen Linien kommend, musst Du in der Zentralhaltestelle T-Centralen in eine der beiden Linien umsteigen. Auch für Bahnreisende und alle, die vom Flughafen Arlanda kommen, ist T-Centralen der richtige Umsteigepunkt, denn er liegt direkt beim Stockholmer Hauptbahnhof.

Ein Besuch von Gamla Stan lässt sich mit einem Sommerurlaub in Schweden ebenso verbinden wie mit einem Städtetrip im Winter. Die besten Reisezeiten erstrecken sich von Ende Mai bis Mitte August sowie von Ende Januar bis Mitte März. Im Sommer erlebst Du die Stadt natürlich anders als im Winter: Am Königlichen Schloss und in den Gassen wimmelt es von Touristen, die Außenbereiche der Lokale sind belebt und es bleibt lange hell. Im Winter hast Du Gamla Stan dagegen eher für Dich. Bei schlechtem Wetter kannst Du Dir in Ruhe die Museen und die Sehenswürdigkeiten im Schloss ansehen. Und wenn die Sonne scheint, bieten sich lange Spaziergänge an den Promenaden bis zu den benachbarten Inseln Riddarholmen und Skeppsholmen an. Kuschelige Cafés zum Aufwärmen liegen überall in Reichweite.

Gamla Stan: Highlights im Überblick

Gamla Stan: Järntorget
Järntorget ist den ganzen Sommer über ein belebter Platz im südlichen Teil der Altstadt

Ein Besuch in Gamla Stan passt kaum zum Klischee eines typischen Schwedenurlaubs. Besonders nicht im Sommer, wenn man sich nach dem Ausstieg aus der Tunnelbahn zwischen Menschenmassen wiederfindet und dann Seite an Seite mit vielen anderen Touristen durch die beiden Einkaufsstraßen Västerlånggata und Österlånggata schiebt. Manch einer sehnt sich dabei sicherlich nach der Stille und Einsamkeit zurück, die vor den Toren der Stadt herrscht. Wenn Du auch dazu gehörst, solltest Du Dir die Stockholmer Innenstadt vielleicht besser in der Nebensaison ansehen oder mit einem der Ausflugsboote durch die Kanäle rund um die inneren Stadtteile schippern. Für all diejenigen, die keine Berührungsängste mit Touristenströmen und klassischen Städtereisen hegen, habe ich verschiedene Highlights von Gamla Stan zusammengetragen.

Highlights an Sehenswürdigkeiten

  • das bereits erwähnte Königliche Schloss mit der Schatzkammer, der Rüstkammer, dem Museum Tre Kronor und einigen öffentlich zugänglichen Empfangs- und Paradezimmern
  • der nördliche Vorplatz des Schlosses beim Lejonbacken, auf dem man der Wachablösung beiwohnen kann
  • der südliche Vorplatz des Schlosses (Slottsbacken), mit dem Blick auf die Schlossfassade, auf Storkyrkan, den Obelisk, die Statue von Gustav III. und hinunter zur Wasserfläche des Stockholms ström
  • der Hauptplatz Stortorget mit den bunten Giebelhäusern und dem Nobelmuseum im früheren Börsenhaus
  • die Tyska kyrka mit dem höchsten Kirchturm der Altstadt und ihrem zweischiffigen Innenraum mit vergleichsweise prächtiger Ausstattung für eine skandinavische Kirche
  • der Platz Järntorget mit seiner sommers fast mediterranen Ausstrahlung dank der Restaurantfreisitze und des Södra Bankohuset mit palazzoähnlicher Architektur
  • das Riddarhus als früheres Versammlungshaus des Stockholmer Adels bietet beeindruckende Innenräume wie den Riddarhussal, den Landmarkskalkssal oder Blå rummet
  • und nicht zuletzt die stillen Quergassen zwischen Västerlånggata und Österlånggata, darunter die Mårten Trotzigs Gränd als schmalste Gasse der ganzen Altstadt
Stockholm: Altstadt
Typischer Innenhof der Stockholmer Altstadt abseits der Hauptwege

Highlights an Cafés

  • „Café Kladdkakan“
  • „Sundbergs Konditori“
  • „Cafe Krans“
  • „Chokladkoppen“
  • „Grillska Huset“
  • „Under Kastanjen“
  • „Cosy Corner“
  • „Chaikhana“

Highlights an Restaurants

  • „Bakfickan Djuret“ (gehoben gutbürgerlich, schwedisch)
  • „Den Guldene Freden“ (gehoben gutbürgerlich, schwedisch)
  • „Barrels“ (Burger)
  • „Corvina Enoteca“ (italienisch)
  • „Oummi“ (libanesisch)

Highlights an Bars

  • „Pharmarium“
  • „Tweed“ / „The Burgundy“
  • „Corner Club“
  • „Glas“
  • „Cultur Bar & Restaurang“

Rundgang in Gamla Stan

Wie in jeder europäischen Innenstadt gibt es auch in Gamla Stan eine ganze Palette an geführten Stadtrundgängen. Einige davon richten sich an größere Gruppen, bei anderen handelt es sich um individuelle Touren, die Du ganz auf Deine Interessen abstimmen kannst. Wenn Du die Altstadt von Stockholm auf eigene Faust erkunden möchtest, kannst Du Dich an den oben genannten Highlights sowie an folgenden Eckpunkten orientieren:

    Gamla Stan: Tyska kyrkan
    Blick auf den mächtigen Turm der Tyska kyrka (auch St. Gertrudskirche genannt)

  1. Von der Vasabron kommend, würde ich am Riddarhus vorbei zur Riddarholmskirche hinüber gehen. Hinter der Kirche eröffnet sich von Evert Taubes Terrass ein schönes Panorama auf die westliche Innenstadt.
  2. Gehe dann wieder über Riddarholmsbron zurück nach Gamla Stan. Über Munkbron und Gåstorget gelangst Du auf direktem Weg zum Stortorget. Ein Abstecher von Munkbron zum Postmuseum ist möglich.
  3. Wenn Du das Treiben auf Stortorget lange genug auf Dich wirken gelassen hast, kannst Du weiter Richtung Tyska kyrkan bummeln. Die Kirche steht Besuchern offen. Ich fand die geführte Besichtigung in deutscher Sprache durchaus interessant und kurzweilig.
  4. Um den Touristenrummel und die Souvenirshops nicht zu verpassen, würde ich nun die restliche Västerlånggatan nach Süden zum Järntorget entlanglaufen. Von dem Platz aus kannst Du über Slussen ins Stadtviertel Södermalm wechseln.
  5. Den Rundgang durch Gamla Stan würde ich über die Österlånggatan Richtung Schloss fortsetzen. Wenn Du Zeit hast, kannst Du ruhig über einladende Quergassen zur Skeppsbron-Straße hin und her wechseln.
  6. Zum Schluss bietet sich der Besuch in einem der Museen bzw. Ausstellungsräume des Schlosses an. Oder Du wartest auf die nächste Wachablösung der Schlosswachen, um ein typisches Stockholmfoto zu schießen.

Hat Dir dieser Überblick zu Stockholms Altstadt gefallen? Oder hast Du Fragen oder Anmerkungen? Dann fühle Dich eingeladen, die Kommentarfunktion zu benutzen!

Stockholm – Bilder von Altstadt & Inseln …

Stockholm BilderStockholm: Bilder von Gamla Stan2019 war ich an einem heiteren Wintertag in Stockholms Innenstadt unterwegs und habe entlang des Weges einige Eindrücke festgehalten. Der Spaziergang führte vom Hauptbahnhof über Riddarholmen nach Södermalm und zurück über Gamla Stan nach Skeppsholmen. In Gamla Stan habe ich Slottsbacken, Tyska kyrkan und Svenska Akademien fotografiert, die das Nobelmuseum beherbergt. Insgesamt hat der Rundgang einen ganzen Tag in Anspruch genommen, da ich von Skeppsholmen noch einmal nach Södermalm zurückgekehrt bin.


Werbung: Touren & Tickets für Stockholm

Schreibe einen Kommentar

Die Angabe von Name, E-Mail-Adresse und Website ist freiwillig. Mit dem Abschicken Deines Kommentars erklärst Du Dich mit meiner Datenschutz-Richtlinie einverstanden.

Solve : *
2 + 15 =