Snälltåget: Per Nachtzug nach Schweden (Berlin – Stockholm)

Nachtzug durch Schweden: SnälltagetSnälltåget: Nachtzug von Berlin nach Stockholm

Das Reisen mit Nachtzügen hat eine lange Geschichte und ist durch die Diskussion um umweltschädliche Kurzstreckenflüge und nachhaltigen Tourismus wieder in aller Munde. Zur Anreise nach Schweden steht aktuell eine Verbindung von Berlin nach Stockholm zur Verfügung, die an die Tradition der einstigen „Königslinie“ und des „Sassnitz-Expresses“ anknüpft. Beide Vorläufer verbanden über Jahrzehnte hinweg die Hauptstädte Deutschlands und Schwedens. Dabei nutzten die Bahnen die Fähre Sassnitz – Trelleborg, um die Ostsee an einer vergleichsweise schmalen Stelle zu überqueren. Die Fähre nach Trelleborg gibt es seit 2020 nicht mehr. Sie wurde durch den Katamaran nach Ystad ersetzt.

Snälltåget von Berlin nach Stockholm

Der Nachfolger für den klassischen „Berlin Night Express“ über Sassnitz ging erstmals im Juni 2021 auf die Schiene. Seitdem führt die Verbindung – immer von Frühling bis Herbst – zunächst nach Hamburg und von dort aus über Dänemark nach Malmö. Von der schwedischen Hafenstadt geht es am Folgetag weiter bis nach Stockholm. Der Betreiber des neuen Nachtzugs ist die Bahngesellschaft Snälltåget. Sie war bereits seit 2012 mit dem „Berlin Night Express“ beauftragt und gehört zum internationalen Transportunternehmen Transdev. Dieses hat in Schweden über viertausend Angestellte und betreibt mehrere wichtige regionale Bahnlinien. Zu den Zwischenstationen, die Snälltåget auf dem Weg von Berlin Hauptbahnhof (Hbf) nach Stockholm Centralstation (C) anfährt, gehören:

Nachtzug: Ruhe-Abteil
Alternative zum Schlafabteil: Ruhesessel im Snälltåget
  • Hamburg Hbf
  • Høje Taastrup (bei Kopenhagen)
  • Malmö C
  • Lund C
  • Linköping C
  • Norrköping C

Wenn Du noch nie mit einem Nachtzug gefahren bist, fragst Du Dich bestimmt, wie sich die Unterbringung gestaltet. Im Prinzip hat man immer die Wahl zwischen Ruhesesseln in normalen Waggons und Liegen in Schlafwaggons. Erstere sind erschwinglicher, aber dafür recht unbequem – besonders, wenn man eine ganze Nacht darin verbringt. Letztere eignen sich tatsächlich zum Schlafen. Sie verfügen über mehrere Abteile, die jeweils mit zwei oder mehr Liegen ausgestattet sind. Stell sie Dir wie Etagenbetten vor, bei denen die einzelnen Schlafplätze tagsüber umgeklappt werden können. Die beiden unteren dienen dann als ganz normale Sitzbänke. Nachfolgend habe ich Dir eine Preisübersicht zusammengestellt, die für den Nachtzug von Berlin nach Stockholm gilt (Stand: Januar 2021).

UnterbringungPreis
Sitzplatz / Ruhesessel im normalen Abteilkein Aufpreis
Liegeplatz im Schlafabteilca. 60 Euro p. Person
Eigenes Schlafabteil (bis 6 Personen)ca. 290 Euro gesamt

Zum besseren Verständnis: Die Preise für die Unterbringung werden als Aufpreise zum Fahrtpreis berechnet. Teilen sich fünf Personen einer Familie oder Reisegruppe ein eigenes Abteil, ist dies pro Person günstiger, als würden sich die fünf Personen ein Abteil mit einer weiteren (fremden) Person teilen.

Persönlicher Erfahrungsbericht
Ich habe Snälltåget im Herbst 2021 für eine Reise von Berlin nach Lund genutzt. Der Fahrtpreis betrug ca. 70 Euro pro Person. Mit meiner Begleitung habe ich mir ein eigenes Schlafabteil geteilt. Dies kostete uns ca. 220 Euro zusätzlich. Umgerechnet haben wir somit 110 Euro pro Person für die Übernachtung bezahlt – was einem Doppelzimmer in einem gehobenen Hotel entspricht. Einen solchen Komfort solltest Du in Nachtzügen nicht erwarten! Allerdings genießt Du den Vorzug einer rollenden Unterkunft, mit der Du im Schlaf „Kilometer schrubbst“. Für die sechs Liegen in unserem Abteil gab es jeweils Kissen, Decken und Laken. Die Bezüge mussten wir selbst überziehen. Für die Katzenwäsche am Abend und am Morgen standen uns je ein Waschraum am Anfang und Ende unseres Schlafwaggons zur Verfügung. Toiletten waren separat vorhanden. Ganz ehrlich: Für schlanke Menschen sind solche Einrichtungen einigermaßen benutzbar. Wer allerdings etwas größer dimensioniert ist, wird spätestens beim Zähneputzen seine Probleme bekommen!

Snälltåget: Schlafabteil
Schlafabteil im Snälltåget: jeweils drei Liegen auf jeder Seite

In Nachbarschaft zu den Schlafabteilen befindet sich im Snälltåget ein Kiosk, an dem man Snacks und Getränke kaufen kann. Obwohl wir das wussten, haben wir uns vor der Fahrt lieber mit einem eigenen Abendessen eingedeckt. Die Mahlzeiten kann man innerhalb der Schlafabteile übrigens an einem aufstellbaren Tisch einnehmen, der mich entfernt an ein Bügelbrett erinnerte. An ihm haben wir auch das Frühstück verzehrt, das den Fahrtgästen vor dem Eintreffen in Malmö zur Verfügung gestellt wird. In Malmö wird laut Snälltåget ein Waggon mit Bordrestaurant angekoppelt, der die Verköstigung bis Stockholm sicherstellt.

Spannend fand ich, wie der Nachtzug die Staatsgrenzen nach Dänemark und Schweden passierte: Bei der Einfahrt nach Dänemark wurden alle Fahrtgäste um 2 Uhr nachts sanft aus dem Schlaf geholt, als die Grenzpolizei einmal durch alle Waggons und Abteile ging. Auch wir mussten unsere Ausweise vorzeigen, durften dazu aber in unseren Liegen bleiben. Vor dem Grenzübergang von Dänemark nach Schweden erfolgte dann das offizielle Wecken per Durchsage. Der Sprecher kündigte eine mögliche Kontrolle durch die schwedische Grenzpolizei an. Als wir die Grenze passierten, fuhr der Zug jedoch ohne Stopp durch.

Weitere Nachtzüge nach Schweden

Der Nachtzug von Berlin nach Stockholm ist nicht die einzige Verbindung ihrer Art nach Schweden. Wenn Dich enge Toiletten und ein permanentes Fahrgeräusch beim Schlafen nicht stören, kann ich Dir auch folgende Linien zur Anreise empfehlen:

  • zwischen Norwegen und Schweden: Oslo – Stockholm mit dem Betreiber Vy Nattåg
  • zwischen Norwegen und Schweden: Narvik (Erzbahn) – Luleå – Stockholm mit dem Betreiber Vy Nattåg
  • zwischen Belgien und Schweden (wieder ab 2023): Brüssel – Malmö mit dem Betreiber SJ Nattåg
  • zwischen Österreich und Schweden (während der Skisaison): Salzburg – Malmö mit dem Betreiber Snälltåget

Nachtzüge innerhalb Schwedens

Innerhalb Schwedens sind täglich mehrere Nachtzüge auf verschiedenen Inlandsverbindungen unterwegs. Zu den Betreibern zählen hier sowohl Snälltåget, als auch SJ Nattåg. Letzterer gehört zur früheren schwedischen Staatsbahn (auf Schwedisch: „Statens järnvägar“), die seit 2001 privatisiert ist. Im Unterschied zu Snälltåget werden hier vier Kategorien angeboten: ein Schlafabteil 1. Klasse mit fertig bezogenen Liegen für ein bis zwei Personen, ein Schlafabteil 2. Klasse mit fertig bezogenen Liegen für ein bis drei Personen, ein Schlafabteil 2. Klasse für bis zu sechs Personen mit unbezogenen Liegen sowie ein normales Sitzwagenabteil 2. Klasse – wie bei herkömmlichen Zügen.

  • zwischen Göteborg und Duved (Jämtland)
  • zwischen Göteborg und Umeå mit dem Betreiber SJ Nattåg
  • zwischen Malmö und Röjan/Vemdalen (Jämtland) mit dem Betreiber Veolia
  • zwischen Stockholm und Duved (Jämtland) mit dem Betreiber SJ Nattåg
  • zwischen Stockholm und Malmö mit dem Betreiber SJ Nattåg
  • zwischen Stockholm und Malmö mit dem Betreiber Snälltåget
  • zwischen Stockholm und Umeå mit dem Betreiber SJ Nattåg

Die Nachtzüge fahren nicht nonstop, sondern halten unterwegs in allen größeren Städten. Details entnimmst Du am besten den Fahrplänen der Betreiber. Die Nachtzüge nach Jämtland sind für den Ski- und Wandertourismus gedacht. Snälltåget bietet während der Wintersaison von Dezember bis Mai Verbindungen von Malmö über Stockholm bis zu den Skiorten Åre und Duved an. In kürzeren Zeitfenstern fahren auch Nachtzüge bis Storlien, Undersåker, Röjan und Dorotea. Von den Stationen aus kannst Du teilweise mit Transferbussen bis zu den Skipisten der Fjälls anreisen. In der Sommersaison wird die Verbindung von Malmö bis Åre erneut für mehrere Wochen angeboten.

Kommen Nachtzüge für Dich bei zukünftigen Reisen infrage? Oder hast Du bereits Erfahrungen mit einer der Verbindungen gesammelt? Dann lade ich Dich ein, per Kommentarfunktion von Deinen Plänen oder Eindrücken zu berichten. Nicht nur ich, sondern auch die anderen Leser können sicher von Deinen Zeilen profitieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Solve : *
16 × 25 =