Schweden Urlaub am Meer

Urlaub am See oder am Meer? – Für Schwedentouristen keine leichte Entscheidung! Aber: In vielen Regionen ist beides möglich

Bei einem großen Land wie Schweden fällt es schwer, einzelne Reiseziele auszuwählen, Reiserouten festzulegen oder sich für eine bestimmte Urlaubsregion zu entscheiden. Schonens Strände, Smålands Wälder, Stockholms Schären, Värmlands Kanuparadies und die Fjälle Dalarnas liegen jeweils halb- bis ganztägige Autofahrten voneinander entfernt – zumindest, wenn Du zwischendurch noch etwas anderes sehen möchtest als Straßen und Autobahnen.

Den Storsjön, die nördliche Ostseeküste und die Nationalparks in Lappland anzusteuern, ist im Rahmen einer normalen Urlaubszeit von 14 oder 21 Tagen generell nur mit einer schnellen Durchreise durch Südschweden sinnvoll. Dann solltest Du ab Trelleborg oder Malmö alles links und rechts liegen lassen und erst ab Östersund bzw. Sundsvall das Tempo reduzieren. So schnell kommst Du ja nicht wieder in diese nördlichen Regionen…

Mit Stena Line in den Schweden Urlaub

Wenn Du nicht ganz so weit hinauf möchtest, kann ich Dir im Folgenden sechs Reiseziele empfehlen, die sich sowohl für einen Zwischenstopp wie für einen längeren Aufenthalt eignen.

Schwedenurlaub am See

  1. 1. Rättvik / Siljansee

Der Siljansee liegt in Mittelschweden, aber noch weit von Lappland entfernt. Er ist mit zwei Tagestouren durch Südschweden zu erreichen und eignet sich für Camper, Hotel- und Ferienhausurlauber. Es gibt große Badestellen, Kanu- und Paddelbootausleihen, Fahrradwege und einige Sporteinrichtungen. Mit kurzen Fahrten erreichst Du den Orsa Bärenpark, den Gesundaberg mit Seilbahn, das Weihnachtsmannland für die Kleinen. Die Stadt Mora lädt zum Bummeln ein. Hier kannst Du das Wasalauf-Haus und das Museum des Bildhauers Anders Zorn besuchen. Ein Stück nördlich des Sees, an der Europastraße 45, liegt der Hamra-Nationalpark – ein perfekter Ausgangspunkt für Outdoorabenteuer.

Schweden Urlaub am See: Skagern

Sonnenuntergang am Skagern – Blick vom Campingplatzstrand

  1. 2. Skagern / Skagernsee

Wer es etwas ruhiger mag, sollte sich am Skagern niederlassen – entweder auf einem der Campingplätze oder in einem Ferienhaus. Das Gewässer liegt ziemlich verkehrsgünstig zwischen den großen Seen Vänern und Vättern. Von hier aus kannst Du also immer wieder Tagesfahrten unternehmen. Der Skagern selbst bietet sich als Bade-, Angel- und Sportgewässer zum Kanu fahren und Paddeln an. Er ist in ein idyllisches Gewässernetz eingebettet, das auch mehrtägige Ausflüge in die Wildnis ermöglicht.

Schwedenurlaub am Meer

Sommer, Sonne, Strand – das gibt es auch in Schweden, wenngleich die Wetterbeständigkeit im Vergleich zum Mittelmeer natürlich etwas zu wünschen übrig lässt. Es gibt mitunter richtige Hitzewellen, wochenlang Sonnenschein und helle Nächte, aber bei der Urlaubsplanung kann man sich nicht darauf verlassen.

  1. 3. Mellbystrand

Feine Sandsträne, kilometerlang und nicht überfüllt, findest Du entlang der Kattegatküste an der Europastraße 6 zwischen Halmstad und Varberg. Südlich von Halmstad liegt die Laholmsbucht mit ihren aneinander gereihten Ferienorten. Hier ist im Sommer viel los, weil die Schweden diese Region fast ebenso gerne zum Sommerurlaub aufsuchen wie Gotland.

Schweden Urlaub am Meer: Ostseestrand

Einer der schönsten Strände Schwedens erstreckt sich in der Laholmsbucht

Ein Ferienhaus solltest Du rechtzeitig buchen. Ebenso wie den Stellplatz auf einem der vielen Campingplätze. Ich empfehle als Reisezeit die letzten Augustwochen, wenn die schwedischen Schulferien vorbei sind. Dann ist das Wasser immer noch warm und Du hast den Strand fast für Dich allein. Zum Wandern bietet sich die Gegend um den Hallandsåsen an. Einkaufen und Promenieren kannst Du in Båstad.

  1. 4. Åminne

An Gotlands Küste gibt es viele schöne Strände, besonders an der Westküste gibt es fast in jeder Bucht oder Windung einen Ferienort am Meer. Wer es ruhiger mag, findet an der Ostküste bei Åminne eine flache Bucht mit Sandstrand und einer Ferienanlage mit Häusern unterschiedlicher Größe. In der Umgebung gibt es viele wikinger- und vorzeitliche Sehenswürdigkeiten und sogar Raukar. Nach Visby ist es nicht weit. Und auch Fårö kannst Du von hier aus schnell erreichen.

Schwedenurlaub in den Bergen

Alpine Gebirge gibt es nur im Norden Schwedens – oder hinter der Grenze, in Norwegen. Ein Bergurlaub in Schweden ist also nicht geprägt von Seilbahnfahrten und Gletscherwanderungen, sondern eher etwas für „Distanzläufer“ und Leute, die sich an weiten Ausblicken auf sanfte, bewaldete Bergregionen erfreuen, ohne, dass immer gleich eine Alm oder Jausestation in der Nähe sein muss.

  1. 5. Idre

Ein idealer Ausgangspunkt für Trekkingwanderungen in den Fjällen ist der kleine Ort Idre im nordwestlichen Dalarna. Idre ist praktisch komplett auf Tourismus ausgerichtet und bietet dem entsprechend viele Unterkunftmöglichkeiten. Ebenso breit ist die Palette an organisierten Aktivitäten, allen voran geführte Wanderungen, Reiten, Angeln und Golf. Im Winter kannst Du hier auch Skifahren – Langlauf wie Abfahrt. Sehenswert ist Idre sameby, das südlichste Samendorf Schwedens. Absolut in Reichweite liegen auch der Fulufjället Nationalpark mit dem hohen Wasserfall und der malerische Femundensee hinter der Grenze zu Norwegen.

Urlaub in Mittel-Schweden: Dalarna

Gebirgsfluss mit rotem Gestein im Nordwesten Dalarnas

  1. 6. Abisko

Die Siedlung in der Region Norrbotten ist eines der wichtigsten Touristenzentren in Lappland. Sie liegt direkt am Abisko Nationalpark und dem Torneträsk, einem der größten Seen Schwedens. Abisko ist mit der Europastraße 10 von Kiruna und Narvik aus erreichbar. Rund um den Ort gibt es einfache Stugas und Ferienhäuser. Auch zwei Wandererheime (vandrarhem) können gebucht werden. Bei Björkliden gibt es eine Bahnstation und sogar einen Golfplatz. Eigentlich ist die Region eher für Wintersportler oder Wanderer geeignet. Auf dem Torneträsk sind Kanutouren möglich. Das weithin sichtbare Wahrzeichen „Lapporten“, ein Hochgebirgstal, ist eines der bekanntesten Fotomotive Nordschwedens.

Damit möchte ich meine erste Empfehlungsliste mit Reisezielen für Deinen Schweden Urlaub abschließen. Weitere werden folgen. Wenn Du magst, kannst Du eigene Vorschläge posten und meine kommentieren!

Sei so nett und gib diesem Beitrag eine Bewertung!

Bewertung 4 Sterne aus 10 Meinungen

Bisher eine Antwort.

  1. Micha sagt:

    Mein Lieblingsziel ist und bleibt das Borgafjäll im Süden des Lapplandes. Es ist sehr weit oben aber hat eine atemberaubende Natur und Wildnis. Jedes mal, wenn ich in Schweden bin, freue ich mich, wenn mich morgens ein Elch am Ufer eines Sees begrüßt 🙂
    Genau das liebe ich an Schweden.

Hinterlasse einen Kommentar


Bitte löse zum Abschicken folgende Rechenaufgabe: *